Haare

Summer Hair • Pureplex Hair Repair System

15:04,0 Comments

Anzeige - Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Marabu Markenvertrieb und enthält PR-Samples.

Wow! Was für ein herrlicher Sommer! Oder seid ihr von den Temperaturen eher gestresst? Ich für meinen Teil liebe den Sommer, muss aber ehrlich gestehen, dass mir auch 25 Grad reichen würden. Auch meine Haare schreien nach immer mehr Pflege. Mittlerweile habe ich gute Basisprodukte gefunden, doch für eine Extraportion bin ich immer offen!

Das Highlight meiner aktuellen Pflegeroutine ist das „Hair Repair System“ von Pureplex, welches von Knight & Wilson im Mai 2018 auf den deutschen Markt gebracht wurde. Es handelt sich dabei um ein komplettes „Haaraufbau-Pflege-System“ mit einer Aminofix-Technologie. Diese ersetzt zerstörte Aminosäuren in ihrer exakten Reihenfolge und baut somit die natürliche Keratinstruktur des Haares wieder auf. Das „Plex-Treatment“ ist gedacht für strapazierte, da colorierte oder blondierte Haare - oder lange Haare, deren Spitzen immer besonders strapaziert werden. Aber auch bei sehr trockenem Haar kann Pureplex zum Einsatz kommen. Das Treatment besteht aus 4 Anwendungs-Steps, die dem Haar wieder Kraft, Fülle und Glanz verleihen.

Und das Beste: Man kann es unabhängig von einer Coloration zu Hause verwenden!


... Das Plex-Treatment umfasst folgendes ...

  • Reinigungsshampoo 30 ml
  • Vorbereitende Haarkur 200 ml
  • Reparierende Haarkur 100 ml
  • Intensiv-Pflegespülung 30 ml

Das „Hair Repair System“ von Pureplex ist bei real und über amazon.de zu einem UVP von 14,99 Euro erhältlich.


... Die Anwendung ...

1. REINIGUNG
Mit dem Pureplex Reinigungsshampoo habe ich meine Haar zuallererst gründlich gewaschen. Das Reinigungsshampoo entfernt den alltäglichen Schmutz und natürlich auch die Reste von Stylingprodukten. Das Haar wird optimal auf Schritt 2 vorbereitet.

2. VORBEREITUNG
Die vorbereitende Haarkur wird nun gleichmäßig aufgetragen und sanft Stück für Stück einmassiert. Nach einer Einwirkzeit von 5 Minuten geht es direkt weiter. Die vorbereitende Haarkur wird nicht ausgespült, da sie eine ideale Basis für eine optimale Wirkung des nächsten Steps schafft.

3. REPARATUR
Nun wird die reparierende Haarkur gleichmäßig im Haar verteilt. Sie enthält AMINOFIX, welches die natürliche Struktur des Haars wieder aufbaut. Nach einer Einwirkzeit von 15 Minuten müssen beide Haarkur-Varianten gründlich ausgespült werden.

4. REVITALISIERUNG
Als i.Tüpfelchen kommt nun die Pflegespülung zum Einsatz und das vom Ansatz bis in die Spitzen! Nun heißt es 1 Minute warten. Im Anschluss nehmt ihr euch 2 Minuten Zeit und spült das Ganze mit warmem Wasser aus. Die intensive Pflegespülung enthält ebenfalls AMINOFIX, nährt, hydratisiert und verleiht dem Haar Stärke, Geschmeidigkeit, Fülle und eine Extraportion Glanz.




... Vorteile & Anwendungsgebiete im Überblick ...

Du hast... strapaziertes, coloriertes oder blondiertes Haar?
Du hast... lange Haare mit strapazierten Spitzen?
Du hast... trockenes, naturkrauses oder reifes Haar?
Du stylst dein Haar regelmäßig mit Stylinggeräten?

Dann ist das Pureplex Hair Repair System das Richtige für dich!

Es schützt gegen Schäden und Haarbruch.
Es repariert bereits entstandene Haarschäden.
Es baut dank der Aminofix-Technologie die natürliche Haarstruktur wieder auf.
Es revitalisiert und verleiht Kraft, Geschmeidigkeit, Volumen und einen tollen Glanz.
Es erspart dir den Gang zum Friseur und schont deinen Geldbeutel.



... Mein Fazit ...

Für meine Haar-Routine ist das Pureplex Hair Repair System eine absolute Bereicherung. Ich kann meinen blondierten, langen und durch Styling strapazierten Haaren damit eine Extraportion an Pflege geben. Nach der Anwendung fühlen sich meine Längen und Spitzen deutlich weicher an. Auch die Struktur sieht deutlich glatter aus. Beim sanften Durchstreifen mit meinen Händen, nehme ich ein deutlich dickereres, gekäftigteres und voluminöseres Haargefühl wahr. Ich bin rund um zufrieden und werde Pureplex zwischen zwei Friseurgängen von nun an einbauen.


Alles Liebe

Sindy

You Might Also Like

0 Meinungen:



Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.