Frisch lackiert

Sally Hansen Pastels on Pointe • Manhattan Club Nights

12:30,5 Comments


Das Thema "Nägel" kam in letzter Zeit auf violett-seconds.de eindeutig zu kurz, daher möchte ich euch heute gleich zwei Kollektionen aus dem Hause Sally Hansen und Manhattan vorstellen. Beide so unterschiedlich wie Tag und Nacht. Pastell versus Farbrausch.

... Sally Hansen Pastels on Pointe Limited Edition ...

Pastelltöne sind Jahr für Jahr aufs Neue im Trend. Aus diesem Anlass sind nun auch bei Sally Hansen sanfte Töne in "Lindengrün", "Himmelblau", "Flieder" und Co. in limitierter Auflage erhältlich. Für einen Preis von je 8,99 Euro bekommt man stolze 15 ml Inhalt. Insgesamt umfasst die Pastels on Pointe Kollektion sechs verschiedene Nuancen. Drei schimmer- und glitzerfreie Grundlacke, welche nach der zweiten Schichten decken und ein glänzendes Finish hinterlassen. Bei den anderen Farben handelt es sich meines Erachtens nach eher um eine Art Shimmer Top Coat. Einzeln getragen sind sie sehr zart und nicht zu 100% deckend. Bei 821 Tutu Pretty gefällt mir dieser dezente Effekt sehr gut. Auch beim Auftragen verhalten sich die sechs Neulinge unkompliziert. Selbst die schimmernden Lacke hinterlassen keine störenden Streifen. Mit meinem All-Time-Favorite Überlack Insta Dri ist liegt der Halt bei ungefähr 6 Tagen.



821 Tutu Pretty // 822 Take The Leap // 823 Tulle Kit



824 Cur-tan Call // 825 Don't Be Leotardy // 826 Piqué Side






... Manhattan Club Nights Limited Edition ...

Als treue Begleiter für heiße Partynächte hält Manhattan ab Ende Mai 2014 für ca. 4 Woche die Kollektion "Club Nights" für alle Nagellackliebhaber bereit. Nebst fünf genialen Glitter Effect Nagellacken umfasst die LE außerdem einen Fluo Effect Top Coat, welcher bei Schwarzlicht leuchtet. Für die Partymädels unter euch sicher eine witzige Sache. Außerdem werden wir fünf klassische Lotus Effect Nail Polishes und einen Reflect Effect Top Coat mit blauem Schimmer im Display vorfinden. Preislich liegen wir pro Stück bei ca. 4,09 Euro für einen Inhalt von 11 ml.

Die Qualität ist wie gewohnt sehr gut. Sogar die Glitter Lacke decken bereits nach der zweiten Schicht. Auch der Auftrag gelingt problemfrei ohne unschöne Streifenbildung. Mit dem Sally Hansen Insta Dri Top Coat wird die Trockenzeit verkürzt und der Halt hierbei auf insgesamt 5 Tage verlängert. Über Coral Clubbeat habe ich an einer kleinen Ecke den Reflect Effect Top Coat aufgetragen und über Flashy Sunrise kam eine dünne Schicht von Sparkle A La Playa zum Einsatz. Letzteres ist auf den ersten Blick eher ein Weihnachtslack, doch auch für eine Bronze Beauty im Hochsommer eine tolle Farbwahl.




Disco Light // Shimmer Glimmer // Violet Volcano



Coral Clubbeat // Flashy Sunrise // Sparkle A La Playa







... FAZIT & FAVORITEN ...

Abschließend bleibt zu sagen, dass beide limitierte Auflagen eine nette Auswahl an Farben und Effekten bereit halten. Am besten gefallen haben mir diese vier Nuancen. Sommerlich, pastellig, abwechslungsreich. Was die Qualität betrifft kann man weder bei Sally Hansen noch bei Manhattan viel falsch machen :)




Was sagt ihr zu den beiden Kollektionen? Top oder Flop?





PR-Sample.

You Might Also Like

Kommentare:

  1. Bei deinen Tragefotos gefällt mir besonders Coral Clubbeat =) ich komme in letzter Zeit kaum dazu meine Nägel zu lackieren, sollte mich auch mal wieder dazu aufraffen ^^

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde die LE von Sally Hansen besonders schön ♥

    AntwortenLöschen
  3. Coral Clubbeat habe ich u.a. auch bekommen und liebe diesen Ton! lg Lena

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde beide Kollektionen sehr schön. Vor allem Manhattan mausert sich immer mehr in Sachen besonderes Finish und Effekte. :-)

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Sindy,
    Tutu Pretty und Sparkle a la playa gefallen mir auch am besten ;o)
    Lieben Gruß
    Janine

    AntwortenLöschen



Lasst mir ein Feedback da und erzählt mir, was ihr gern auf violett-seconds.de lesen wollt :)