Banana

Time To Relax • Lieblinge im Badezimmer

14:00,10 Comments


Time To Relax. Zugegeben habe ich mir noch vor ein paar Jahren nie sonderlich eine Auszeit zum Entspannen genommen. Die innerliche Unruhe stieg stetig an und führte zu einem unwohlen Gefühl. Mittlerweile kann ich nicht mehr ohne mein kleines Entspannungsritual im Bad, was ich mindestens einmal die Woche brauche um rundum zufrieden sein zu können. Dabei ist es wichtig, dass ich kein vollgestopftes Programm durchführe, denn dann würde das zur Ruhe kommen definitiv auf der Strecke bleiben.


Schritt 1 ... Ich dunkle das Bad ab und zünde meine Lieblingskerze an. Derzeit ist es Christmas Cookie von Yankee Candle. Meine erstes und bisher einziges Exemplar, was ich wahnsinnig liebe. Sie duftet nach frischen, süßen Butterplätzchen und schafft eine angenehme Atmosphäre. Mein Mann hat mir die mittlere Größe mit einer Brenndauer von 65 bis 90 Stunden zu Weihnachten geschenkt. Preislich lag das gute Stück bei ca. 23 Euro. In diesem Online-Shop gibt es die limitierte Variante sogar noch.

Schritt 2 ... Der richtige Badezusatz darf natürlich nicht fehlen. Entweder entspanne ich mit Badebomben von Lush oder mit dem L'Occitane Karite Butter Cremebad Milch* auch Ultra Rich Foarming Bath genannt. Es duftet zart nach Vanille, Milch und Feigen und pflegt dank 5 % Shea Milk auch meine leicht trockene Haut gut. Gibt man die cremige Flüssigkeit direkt ins einlaufende Wasser bildet sich angenehm viel Schaum. Das Fläschchen mit 500 ml Inhalt kostet bei L'Occitane um die 21 Euro. Kein Schnäppchen, aber definitiv ein Seelenstreichler.

Schritt 3 ... Die gemütliche Zeit in der Wanne nutze ich außerdem sehr gern für Gesichtsmasken. Da mir die CLARINS Purifiant Eclat Mat Mask zwar beim Abheilen von Unreinheiten hilft, aber keinen sonderlichen Feuchtigkeitskick bringt, lösche ich den "Durst" meiner Haut mit Avocado- und Aprikosenkernölen, welche in der Origins Drink Up Intensive Mask* als Feuchtigkeitsspender beinhaltet sind. Eigentlich ist sie als eine Art Nachtpflege gedacht. Sie soll regenerieren, glätten und beruhigen. Man trägt die cremige Masse dünn auf und lässt sie über Nacht einwirken. Angst vor unschönen Flecken im Kissen braucht man nicht haben, weil sie nach kurzer Zeit einzieht. Da ich allerdings eine leicht ölige Mischhaut mit zu Trockenheit neigenden Stellen habe, wäre diese Art der Anwendung zu viel des Guten. Aus diesem Grund wende ich Origins Drink Up wie eine herkömmliche Maske an und lasse sie während meiner Badezeit von ca. 20 Minuten einwirken. Mit einem warmen Waschlappen nehme ich ihre Überreste ab und bekomme eine weiches, glattes und durchfeuchtetes Ergebnis. Da ich bei Produkten generell sehr auf ihren Geruch achte, muss ich an dieser Stelle vom Aprikosen Duft schwärmen. Drink Up Intensive riecht auf wunderbar natürliche Weise nach diesen Früchten und trägt so ebenfalls zum Wohlbefinden bei. Preislich liegt das gute Stück über Origins bei 27,50 Euro für 100 ml.

Schritt 4 ... Seit Oktober 2013 begleitet mich The Body Shop mit dem Banana Shampoo, sowie dem dazugehörigen Conditioner beim Haarewaschen. Sie reinigen und pflegen meine nachwievor brüchigen Spitzen optimal. Aufgrund meines schnell nachfettenden Ansatzes ist es mir sehr wichtig, dass Haarprodukte nicht beschweren, sondern zu einem fluffigem, glänzendem und gepflegtem Ergebnis führen. Genau diese Punkte erfüllt The Body Shop und so werde ich diesen beiden Schätzen derzeit definitiv treu bleiben. Dank dem natürlichen Bananenpüree werden nicht nur meine Haare, sondern auch meine Geruchsnerven durch und durch verwöhnt. Ich bin hin und weg! Mit 6 Euro pro 250 ml Flasche schneiden die Beiden unter meinen Lieblingen im Badezimmer über The Body Shop mit dem günstigsten Preis ab.

Schritt 5 ... Den Abschluss meiner Auszeit bildet seit Anfang Januar 2014 das Caudalie Huile Divine Körperöl. In meinen letzten beiden Monatsfavorit-Beiträgen hatte ich euch davon bereits vorgeschwärmt. Es lässt sich dank Sprühmechanismus sehr einfach verteilen und zaubert eine weiche, gepflegte Haut ohne einen störenden Film zu hinterlassen. Sein Duft bleibt außerdem über Stunden auf meiner Haut zurück und lässt die entspannende Wirkung meines wöchentlichen Rituals auf diese Weise ganz langsam ausklingen. Da ich es auch nach jeder Dusche anwende reichen mir die 100 ml ca. 3 Monate und schlagen über Caudalie mit ca. 26 Euro zu Buche.



Damit bin ich am Ende meiner High End Lieblinge im Badezimmer. Nach meinem Ritual bin ich tiefenentspannt und freue mich direkt auf die Wiederholung. Mit diesen fünf Schätzen kann man absolut nichts falsch machen. Natürlich muss man nicht immer tief in die Tasche greifen um sich entspannen zu können, deshalb plane ich einen weiteren Beitrag, welcher meine Time To Relax Drogerieprodukte beinhalten wird.


Mit welchen Schätzen entspannt ihr regelmäßig?

Habt ihr Lust auf einen weiteren Beitrag dieser Art mit
D R O G E R I E P R O D U K T E N ? ? ?





Die mit * gekennzeichneten Produkte sind PR-Samples.

You Might Also Like

Kommentare:

  1. Pass mit den Yankee Candles auf und lass die nicht zu lange brennen. Die sollen nach einer Zeit anfangen übelst zu rußen und es gibt Leute die danach die gesamte Wohnung renovieren durften, weil der Ruß sich überall abgesetzt hat

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hab ich ja noch nie gehört. Also ich hab keine Probleme mit meinen YK

      Löschen
    2. Klingt bedenklich. Hatte bisher aber auch keine Probleme :)

      Löschen
  2. ahhh du nutzt ja total viele Produkte die ich auch liebe :D Christmas Cookie brennt bei mir immer noch, obwohl es von der Jahreszeit her gar nicht mehr passt hihi

    AntwortenLöschen
  3. Die Yankee Candles fangen an zu rußen, wenn der Docht zu lang ist. Also vor jedem Anzünden auf ca. 3-5 mm kürzen. Außerdem solltest Du die Kerze immer so lange brennen lassen, bis die gesamte Oberfläche flüssig ist, sonst bleibt (so wie auf Deinem Foto zu erkennen) ein breiter Rand übrig und die Kerze fängt an zu tunneln (der Rand ist dann sozusagen verschenkt).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaaa, ich bin in der Tat eine Kerzenvergewaltigerin, wenn man es so ausdrücken mag. Habe sie meist im Bad nur kurz an. Danke für die Tipps.

      Löschen
  4. Das Bananenzeug hab ich mir nun auch wieder bestellt, hatte vor Ewigkeiten mal die Spülung. Leider habe ich keine Badewanne :( Zum Rußen: wenn man den Docht immer schön kürzt passiert nichts.

    AntwortenLöschen
  5. Jaaa, sehr sehr gerne mit drogerieprodukten! Durch die elternzeit kann ich mir derzeit leider keine high end sachen mehr leisten und suche immer nach günstigen produkten :-)

    AntwortenLöschen



Lasst mir ein Feedback da und erzählt mir, was ihr gern auf violett-seconds.de lesen wollt :)