agent zero shine

PRIMER TIME ... Frischer Teint im Handumdrehen?! #1

11:00,13 Comments


Meine persönliche Primer Saison ist seit Anfang des Jahres wiedereröffnet! Seit meiner Lebensmittelunverträglichkeit im Januar, kamen die Glättungswunder immer wieder zum Einsatz, um unschöne Hautwölbungen ein wenig auszugleichen und um für einen strahlenderen Teint zu sorgen. Die längere Haftbarkeit von Foundation ist für mich bei solchen Produkten derzeit nur ein toller Nebeneffekt.

Der erste Teil meiner Beitragsserie über sogenannte Face Bases oder Foundation Primer umfasst vier Produkte aus dem Hause Benefit Cosmetics. Jede Grundierung hat völlig unterschiedliche Eigenschaften und Ziele. Kaum zu glauben, wo man doch vor ein paar Jahren froh war, wenn man einfach nur ein Produkt hatte, was das nachfolgende Make-up haltbarer machte. Benefit hat sich in diesem Bereich ausgetobt und ist auf vielerlei Wünsche eingegangen.


Doch was können die hochgelobten Produkte wirklich?




Mein Liebling in dieser Kategorie ist derzeit thePorefessional. Der cremige Primer ist nahezu schwerelos, lässt sich unkompliziert verteilen und schafft eine seidig-glatte Hautoberfläche. Schuppige Hautstellen oder Wölbungen werden etwas geglättet, meine Haut wirkt ebenmäßiger und die nachfolgende Foundation lässt sich besser einarbeiten. Für mich zählt thePorefessional zu den besten Grundierungen, die ich je getestet habe. Vorallem bei unreiner, aber leicht trockener Mischhaut!

"Der seidig-leichte, farblose und ölfreie Balm kann Poren optisch verschwinden lassen. Einfach auf die Problemzonen auftragen und über einen ebenmäßigen Teint freuen."

Der Preis liegt bei ca. 33 Euro für 22 ml Inhalt.



Für noch feinere Poren und einen langanhaltenden Matt-Effekt wurde Agent Zero Shine entwickelt. Es kommt in loser Form und in Kombination mit einem kleinen Pinselchen daher und passt sich der Hautfarbe an. Ich persönlich komme mit diesem Pinsel nicht klar. Er führt bei mir zu einem fleckigem Ergebnis und setzt sich unschön an trockenen Stellen ab. ABER unter Verwendung eines herkömmlichen, großen Puderpinsels zeigt Agent Zero Shine was es kann. Es Verfeinert die Poren zwar nur minimal, mattiert dafür aber stark und erhält dieses Effekt über 8 Stunden hinweg. Wie sich das Ganze bei sommerlichen Temperaturen verhält kann ich noch nicht sagen.

"Das Profi Puder gegen glänzende Haut und Poren hilft dir in deiner anti-Poren Mission! Die praktische Verpackung erlaubt eine perfekte Dosierung für einen matten Look."

Der Preis liegt bei ca. 31 Euro für 7 g Inhalt.



Wenn ihr euch auch zur warmen Jahreszeit einen stundenlangen Halt wünscht, solltet ihr euch den Stay Flawless 15-Hours Primer näher anschauen. Er kam im Sommer 2013 bei mir täglich zum Einsatz und verhalf meiner Foundation in der Tat zu einem tadellosen Halt. Die Textur ist hierbei sehr feucht und fühlt sich auf meiner Haut recht dick an. Ich trage ihn vom Stick aus direkt mit insgesamt vier Streifen auf Stirn, Wangen und Kinn auf und arbeite dann sofort meine Foundation ein. Der Primer wird auf diese Weise mit dem flüssigen Make-up vermischt und führte bei mir zu einem ebenmäßigen Ergebnis. Er funktioniert bei mir sowohl auf trocknen Stellen, wie auch auf leicht öligen Hautpartien.

"Unser unsichtbarer SUPER-langanhaltende Primer ist wie ein Magnet & hält die Foundation einfach für 15 Stunden frisch & makellos fest! Die innovative, leicht haftende Formel lässt unsere Lieblings-Foundation Stunde um Stunde frisch aussehen. Hält länger, bleib makellos!"

Der Preis liegt bei ca. 34 Euro für 15,5 g Inhalt.



Das letzte Produkt in meiner Benefit Primer Familie ist that gal. Die cremige Konsistenz unterscheidet sich komplett von allen anderen Benefit Grundierungen und fühlt sich an wie eine Tagespflege. Das rosafarbene Wundermittelchen verleiht der Haut ein gesundes Strahlen und beruhigt sie laut Benefit mit Kamille. Mein Gesicht fühlt sich mit ihr nicht anders an als ohne, doch der wunderbare Glow macht sie für mich besonders. That gal funktioniert ebenfalls bei leicht trockener und öliger Mischhaut.

"Die Grundierung mit Weichzeichner-Effekt lässt die Haut durch lichtreflektierende Pigmente strahlender und ebenmäßiger aussehen! Kamille und Himbeere wirken beruhigend und aufhellend."

Der Preis liegt bei ca. 30 Euro für 11 ml Inhalt.

Im Gegensatz zum Primer von Laura Mercier, vertrage ich die Exemplare von Benefit wunderbar. Meine Haut hat in keinster Weise mit Hautirritationen oder Unreinheiten reagiert. Das ist mir sehr viel Wert, da ich nachwievor eine empfindliche, leicht trockene und unreine Mischhaut habe.

Nach vier verschiedenen Primern und Porenverfeinerern, möchte ich natürlich auch einen Favoriten küren. Meine Nummer 1 ist definitiv thePorefessional. Er zaubert mir auf schwerelose Weise einen gesund strahlenden und geglätteten Teint und belastet meine Haut nicht. Auf Platz 2 steht that gal. Egal ob als Grundlage oder ins Make-up gemischt, schafft es einen frischen Teint. Auch hier wirkt mein Teint sehr ebenmäßig und zart-glänzend. Wenn ich nun den Hello Flawless Primer mit Nummer 1 und 2 vergleiche fällt mir als erstes auf, dass ich diese dicke Konsistenz als recht schwer auf meiner Haut empfinde. Doch der Halt, welcher selbst bei über 38 Grad gegeben war, lässt die negative Seite des Produkte verblassen. Als i-Tüpfelchen sehe ich das neue thePorefessional Agent Zero Shine an. Ich persönlich stehe im Moment mehr auf Glanz, doch für all die Matt-Fans unter euch, ist dieses Puder wie gemacht. Bezüglich der Farbgebung hatten einige Leute die Befürchtung, dass dieses gute Stück einen gelben und dunkleren Schleier auf sehr heller Haut hinterlassen könnte - hierbei kommt es definitiv auf die Art und Weise des Auftrages an. Nutzt ihr als Blassnäschen den integrierten Pinsel, werdet ihr eine Färbung feststellen. Doch nutzt ihr einen herkömmlichen Puderpinsel bleibt euer Teint klar und unbeeinflusst. Wie immer empfehle ich euch an dieser Stelle einen Counter aufzusuchen, bei welchem ihr die Produkte vorab testen und euch auftragen lassen könnt. So könnt ihr direkt herausfinden, ob das matte Finish bei eurem Hauttyp ebenfalls so lang anhält wie es bei mir der Fall ist :)




Ich hoffe, dass euch mein erster Beitrag zum Thema Primer gefallen hat. Als nächstes werde ich Grundierungen von Clinique, Guerlain und eventuell auch welche aus der Drogerie vergleichen.


Kennt ihr den ein oder anderen Primer von Benefit?

Wie ist eure Meinung über sie?



PR-Samples.



You Might Also Like

Kommentare:

  1. Bin auch ein großer großer Fan von thePOREfessional - hätte ich nie gedacht! Aber finds bombig!

    AntwortenLöschen
  2. Ich weiß noch nicht so ganz was mit Primern anzufangen (bis auf Eyeshadow Primer /Base) Manchmal habe ich das Gefühl, dass sie mir nicht viel bringen..vielleicht hatte ich auch nur die falschen bzw. die die sich nicht mit meiner Foundation vertragen. Ist aber auch nicht so, dass ich mich nicht überzeugen lasse ^^

    AntwortenLöschen
  3. Danke für Deinen Vergleich! The pore professional will ich auch unbedingt ausprobieren, ich war in den letzten Monaten irgendwie nicht mehr so richtig überzeugt von Benefit, aber ich will in ein paar Wochen die Browbar besuchen und probiere dann auch mal die Base aus

    AntwortenLöschen
  4. Danke für Deinen Vergleich! The pore professional will ich auch unbedingt ausprobieren, ich war in den letzten Monaten irgendwie nicht mehr so richtig überzeugt von Benefit, aber ich will in ein paar Wochen die Browbar besuchen und probiere dann auch mal die Base aus Liebe Grüße Simone :-x

    AntwortenLöschen
  5. bei mir funktioniert der porefessional primer leider gar nicht :/ hat für mich null effekt, aber ich habe auch sehr ölige haut.
    dafür finde ich den von clinique ganz toll, der instant pore perfector ist wirklich super :) bin gespannt welche primer du noch alle vorstellst :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. bei sehr öliger haut ist es meist in der tat schwierig. wobei smashbox in diese richtig auch viele möglichkeiten bietet. habe selbst allerdings keine erfahrung mit smashbox.

      Löschen
  6. Ein toller Beitrag, schön zu lesen dass dir die Sachen so gut gefallen. Ich arbeite bei Benefit und kann nur bestätigen, dass ich viele Kunden habe, bei denen Porefssional ein wirklich tolles Ergebnis zaubert!
    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  7. Ich verwende den Luminous Primer von Bourjois & bin damit sehr zufrieden.

    AntwortenLöschen
  8. Ich besitze eine Miniversion vom That Gal allerdings hab ich ihn noch nie als Primer verwendet. Er kam mir, so rosastichig wie er ist, immer besser als eine Art Highlighter für die Wangenknochen vor.

    AntwortenLöschen



Lasst mir ein Feedback da und erzählt mir, was ihr gern auf violett-seconds.de lesen wollt :)