AMU

SEMI MATT LOOK ... Ein neuer Trend ? ? ?

11:00,27 Comments


Trends kommen und gehen und kommen und gehen... Grundlegend bin ich eigentlich niemand, der auf Trends anspringt. Doch der aktuelle SEMI MATT LOOK , den Stephan Schmied Make-up Artist von Max Factor, im Zuge der Einführung einer neuen Foundation beschrieb, reizte mich doch. Er sprach von einem Look, der durch ein umwerfend schönes Finish besticht. "Matt, aber plastisch, mit einem Hauch Brillianz. Nicht glänzend, sondern raffiniert und makellos."

Ich überlegte, wie man ohne viel drumherum einen schlichten, aber aussagekräftigen Look mit dem besagten Finish hinbekommen könnte. Mein erster Gedanke fiel auf ein Pinup angehauchtes Make-up. Makelloser Teint, semi-matte Wangen, einen ausdrucksstarken Lidstrich in Kombination mit langen Wimpern und natürlich einer roten Lippe, welche matt und dennoch durchfeuchtet wirkt.

Da dieser Look auch wunderbar für die bevorstehenden Weihnachtsfeiern oder andere Festlichkeiten in Frage kommt, dachte ich mir, dass er gleichzeitig mein Drogerie X-Mas Make-up für das Jahr 2013 darstellen soll. Ein aufwändigerer Look, welcher auf Lidschatten und Effekte baut, folgt Mitte Dezember in Form eines Step-By-Step Beitrages.

Hauptsächlich kamen diesmal Produkte von Max Factor zum Einsatz. Einzig auf den Wangen bin ich Max Factor untreu geworden. Hier griff ich zu "Toffee Fairy" von catrice.



Um den von Stephan Schmied beschriebenden Look hinzubekommen, verließ ich mich auf seine Empfehlung und griff zur Max Factor Whipped Creme Foundation. Für mich kam die hellste Nuance "47 blushing beige" in Frage. Mein erster Gedanke war: "Hoffentlich passt sie sich meinem Hautton an.", denn im Pot selbst kommt sie doch recht dunkel herrüber. Die Textur an sich ist super leicht und weich. Eine Moussefoundation, die nicht dieses typisch trockene und matte Hautgefühl bereitet, sondern eher einen reichhaltigen Eindruck macht.

Als sie mit meiner Haut in Berührung kam, war ich erneut skeptisch, da sich die gerade noch so leichte Formulierung jetzt doch recht schwer anfühlte. Ich arbeitete die Foundation nun mit einem Buffer Pinsel in meine Haut ein und erzielte im Handumdrehen ein gleichmäßiges und glattes Ergebnis. Ihre Deckkraft stufe ich als mittel bis hochdeckend ein. Das versprochene "besondere" Finish ist mir sofort aufgefallen. Mein Gesicht wirkte weder mattiert noch glänzend. Ich würde es als gesunden "Glow" bezeichnen. Auch das Gefühl ist nun nochmals umgeschlagen. Es fühlt sich jetzt an, als wäre nichts auf meiner Haut. Nach nun mehr als 13 Stunden glänzt mein Gesicht etwas mehr und die Deckkraft hat sich verringert. Doch insgesamt fühle ich mich noch immer wohl. Geeignet ist sie meines Erachtens nach eher für minimal ölige und normale bis trockene Hauttypen, da sie doch recht reichhaltig ist.


Kommen wir zu den Augen. Nebst definierten Augenbrauen darf ein akurater Lidstrich natürlich nicht fehlen. Dazu probierte ich erstmals den Max Factor Colour x-pert Waterproof Eyeliner in 01 Deep Black aus. Seine Deckkraft ist beeindruckend hoch und die Filzspitze ist mit einer angenehmen Menge an Flüssigkeit versehen. Präzises Arbeiten ist absolut kein Problem. Einzig das glossige Finish ist Geschmackssache.
Um wieder mehr in Richtung "Semi Matt" zu gehen, griff ich zum
Max Factor Kohl Kajal in 020 Black. Mit ihm zog ich meinen Lidstrich nach und mattierte ihn auf diese Weise entsprechend ab. Auch zum Verdichten des oberen Wimpernkranzes und somit dem Auftrag auf der Wasserlinie eignet er sich hervorragend. Die Farbe "natural glaze" ist bereits seit mehreren Jahren einer meiner Favoriten für diese empfindliche und recht feuchte Stelle. Beide Nuancen halten sehr lange auf der Wasserlinie und verleihen Ausdruck und Frische.
Mascara. Ein heikles Thema. In dem Bereich experimentiere ich nicht mehr gern herum, da ich immer die Angst habe, dass mein Look durch dieses Experiment zerstört wird und ich mich Ab- und wieder Neuschminken müsste. Doch da ich mit den Wimperntuschen von Max Factor in der Vergangenheit recht gute Erfahrungen gemacht hatte, riskierte ich es einfach.
Die CLUMP DEFY by False Lash Effect Mascara in der wasserfesten Variante bringt ein geschwungenes und Löffelähnliches Bürstchen mit sich. Die Borsten selbst bestehen aus Gummi, sind dicht aneinandergereiht und gut mit Tusche benetzt.

Das Ergebnis ist in Ordnung. Meine Wimpern werden mit ihr gut definiert, wirken aber ein bisschen unordentlich. Das Gummi-Bürstchen erfasst selbst dünnste Härchen und ummantelt sie mit schwarzer Tusche. Eine verlängernde Wirkung ist erst nach ungefähr drei Schichten sichtbar.



Und da sind wir auch schon bei den Lippen angelangt. Um einen längeren Halt und eine definierte Kontur zu schaffen, benutzte ich den Colour Elixir Lip Liner in der Nuance "10 Red Rush". Seine Textur ist cremig-weich während des Auftrages und trocken, sobald er mit der Haut verbunden ist. Darüber kam ebenfalls ein Produkt aus der Colour Elixir Serie zum Einsatz. Die Farbe Tuesday Ruby ist ein intensives, stark deckendes, orangestichiges Rot. Seine Konsistenz ist cremig, aber nicht zu weich, sodass der Auftrag auch ohne Lippenpinsel sehr gut gelingt. Das Finish ist weder glänzend noch extrem matt. Ich denke, dass hier der Ausdruck "Semi Matt" wieder recht gut passt. Auch der Halt kann sich sehen lassen. Erst nach 4 Stunden verblasst das Rot nach und nach.


... Swatches ...



... Weitere Tragebilder ...


Was halte ich nun vom neuen Trend
namens SEMI MATT LOOK?

Grundlegend muss ich sagen, dass die Art und Weise des Finishes für mich nichts Neues ist. Logisch, da Trends kommen und gehen und eben auch wieder zurückkehren. Das makellose, matte und dennoch brilliante Finish gefällt mir ausgesprochen gut. Ich liebe es, wenn die Haut abgedeckt wird und dabei nicht zugekleistert aussieht. Genau das schafft die Whipped Creme Foundation ausgesprochen gut. Insgesamt hat mich keines der verwendeten Produkte enttäuscht, was bei dieser Menge an Kosmetika wirklich selten der Fall ist.


Ich hoffe sehr, dass euch dieser umfangreiche Beitrag gefallen hat und ihr die Kombination aus Look und Reviews mögt. Gerne könnt ihr mich in den Kommentaren von eurer Meinung wissen lassen.


Hat euch der LOOK in Kombination mit den REVIEWS gefallen?



Ein Teil der Produkte wurde mir zur Ansicht zur Verfügung gestellt.



You Might Also Like

Kommentare:

  1. Schöner Look! Und die Mascara mag ich auch sehr gern :)

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schön gemacht dieser Post. =)
    Früher hatte ich MaxFactor so gar nicht auf dem Schirm, aber inzwischen haben sich schon zwei tolle Produkte in meine Routine eingeschlichen. Die ClumpDefy Mascara ist mein absoluter Liebling (allerdings habe ich nicht die wasserfeste Variante) und den Kajal in natural glaze habe ich mir auch vor kurzem zugelegt und wurde nicht enttäuscht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Natural Glaze ist wirklich spitze <3 Die Clump Defy finde ich mittlerweile in Kombination mit der the Rocket WP richtig klasse!

      Löschen
  3. wunderschöner Look. Der Lippenstift steht dir echt klasse....Sieht toll aus. Sehr elegant und erwachsen :)

    AntwortenLöschen
  4. Der Look steht die sehr, sehr gut! Wunderschön! ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, Valerie. Schön dich zu lesen.

      Löschen
  5. Schönes Makeup!
    Deine Haare sehen vom Mittelstück bis zu den Spitzen grünlich aus.....was ist da passiert?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist wahrscheinlich nur das Licht. Das passiert ja oftmals, wenn man blonde Haare (bzw. blondierte) dunkel färbt. Bei manchen Lichtverhältnissen sieht das dann einfach leicht grünlich aus, obwohl mans in echt gar nicht sieht.
      Und ich muss sagen mir ist das gar nicht aufgefallen...also es sieht wirklich nicht schlimm aus finde ich!!!
      Du bist sehr hübsch Sindy und dein schmink-talent ist nicht zu übersehen!! :-) Sehr festlich noch dazu :-)

      Löschen
    2. Dankeschön.

      Grün? Also ich sehe keinen grünlichen Schimmer oder ähnliches :) Scheint vom Licht zu kommen.

      Löschen
    3. Vielen Dank auch an dich, Anonym :)

      Löschen
  6. Steht dir super gut! Rote Lippen sind einfach immer wieder schön :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. Jaaa, rote Lippen sind wirklich immer wieder toll anzuschauen. Komischerweise habe ich dieses Jahr privat kaum welche getragen :D

      Löschen
  7. Du siehst toll aus...Danke für deine Mühe, ich lese deinen Blog sehr gern.

    AntwortenLöschen
  8. Der Lippenstift hat eine richtig schöne Farbe und das Gesamtbild gefällt mir auch sehr gut.
    xoxoo Paula. :)

    AntwortenLöschen
  9. Gefällt mir gut, du strahlst richtig. Auch die Kombination Look-Review mag ich - da bekommt man nen guten Rundum - Eindruck vom Produkt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kein Wunder das ich strahle --> mein Mann stand mir gegenüber <3 :) DANKE!

      Löschen
  10. Sieht wunderschön aus, steht dir echt gut! Ich finde die Kombination Look+Review ganz spannend, weil man gleich von mehreren Produkten einen Eindruck bekommt :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für dein Feedback. Es hat Spaß gemacht soviel um den Look herum zu erzählen :)

      Löschen
  11. Semi-Matt gefällt mir sehr gut. Und du hast diesen Look wunderschön, dezent umgesetzt. Besonders gut gefällt mir der Lidstrich und der Lippenstift, dessen Verpackung auch sehr edel aussieht. :)

    LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank meine Liebe. Die Verpackung ist in der Tat schön anzuschauen und fühlt sich auch gut an :)

      Löschen
  12. Der Lippenstift sieht so toll aus <3 <3 <3 einfach wow!
    liebste grüße :******

    AntwortenLöschen
  13. Sehr sehr hübsch! Der Lippenstift ist wirklich klasse, steht Dir super!
    Den Natural Glaze habe ich übrigens auch, wirklich top und nutze ich auch sehr gerne und häufig.

    AntwortenLöschen
  14. Diese Art von Beitrag finde ich echt super! Review + Look = super interessant :)

    AntwortenLöschen



Lasst mir ein Feedback da und erzählt mir, was ihr gern auf violett-seconds.de lesen wollt :)