Baby

Leben & Familie ... Jahresrückblick 2013

12:00,8 Comments



Vorherrschendes Gefühl für 2014?
Ich bin sehr gespannt auf das bevorstehende Jahr. Unser kleiner Zwerg freut sich bereits auf den Kindergarten, den er bald besuchen wird. Wenn wir ihm das erzählen, sagt er mit einem Grinsen im Gesicht: "Da kann ich mit der Eisenbahn spielen." Seine Vorfreude macht uns natürlich auch glücklich. Ansonsten stehen auch 2014 einige Entscheidungen und Neuerungen an. Mal sehen, wie gut wir das alles gemeistert bekommen. Ich bin wie zu jedem Jahreswechsel guter Hoffnung :)

2013 zum ersten Mal gemacht?
Puuuh, da muss ich überlegen. Spontan fällt mir nichts ein. Auf jeden Fall waren wir in diesem Jahr so viel unterwegs wie noch nie. Durch das Elternjahr meines Mannes und meinen flexiblen Arbeitszeiten konnten wir uns viele Wünsche erfüllen.

2013 nach langer Zeit wieder getan?
Anfang des Jahres bin ich ins Berufsleben zurückgekehrt. Die Trennung von dem kleinen Würmchen, was einst in meinem Bauch war, ist unangenehm, aber machbar. Schließlich übe ich nun seit einem Jahr meinen Traumberuf aus, den ich nicht mehr missen möchte.

2013 leider gar nicht getan?
Auch an diesem Punkt fällt mir nichts ein. Seidem ich die Liebe meines Lebens gefunden habe, ist jedes Jahr einfach unbeschreiblich schön gewesen. Mit ihm und unserem Sohn an meiner Seite geht bei uns jeden Tag aufs Neue die Sonne auf.







Wort des Jahres?
Urlaub. Definitiv. Eifel, Allgäu, Bodensee, München, Berlin, Hamburg, Saarland, Straßburg, London und Co... wir waren fast immer auf Achse und haben diese Zeit unglaublich genossen.

Zugenommen oder abgenommen?
Weder noch. Nachdem ich 2012 die letzten Baby- und Naschpfunde abtrainiert hatte, konnte ich mein Gewicht ohne großes Zutun in diesem Jahr halten. Ich nasche noch immer und bin zu faul um Sport zu treiben. Für meinen gut eingependelten Stoffwechsel bin ich wirklich sehr dankbar.

Stadt des Jahres?
London! Dort waren wir zwar nur 1,5 Wochen, doch es war dort so wunderschön! Die Menschen, die Gegend, ... einfach alles. Ich hoffe, dass es uns nochmal dort hinverschlagen wird. Dann sicherlich auch mit unserem Engel.

Alkoholexzesse?
Nein! Ich hasse Alkohol. Zum Einen, weil er bei den Meisten Menschen nur das Gehirn vernebelt und zum anderen, weil er mir einfach nicht schmeckt! Ich baue da nachwievor auf alkoholfreie Fruchtcocktails oder meine klassischen Coca Cola Light. *schmunzel*

Haare länger oder kürzer?
Am Ende von 2012 hatte ich geschrieben, dass ich meine Haare lang züchten möchte. Leider hatte mir eine unkompetente Friseurin da einen Strich durch die Rechnung gemacht. So kam es dazu, dass ich sie erst mit Extensions sehr lang und nach 2 Wochen schon wieder ganz kurz hatte. Seit Mai lasse ich sie mir nun immer wieder nachschneiden, um die geschädigten Längen loszuwerden. Auch die Farbe ist nun ganz anders als in den letzten 4 Jahren. Ich wechselte von Blond auf Brünette.



Mehr ausgegeben oder weniger?
Eindeutig mehr.

Krankenhausbesuche?
Toi, toi, toi! In diesem Jahr hat es uns kein einziges Mal länger ins Krankenhaus verschlagen. Lediglich den Notdienst haben wir 1-2 mal in Anspruch nehmen müssen.

Verliebt?
Immer wieder aufs Neue in meinen Ehemann und in unseren Sohn. Die beiden sind aus meinem Leben nicht mehr wegzudenken.

Most called person?
Eindeutig meine Eltern. Da mein Mann dieses Jahr stets an meiner Seite war, musste ich ihn nur äußerst selten übers Telefon erreichen.

Die schönste Zeit verbracht mit?
Meinem Mann und unserem kleinen Schatz.

Die meiste Zeit verbracht mit?
Meinem Mann und unserem kleinen Schatz.

Song des Jahres?
Die Maus im Kornfeld. *lach* Kennt ihr nicht? Ich schon und unser Zwerg auch. Das Lied läuft im Auto auf und ab. Natürlich in Begleitung einer bezaubernden Kinderstimme. *schmelz*

Buch des Jahres?
Ich gebe zu, dass ich ein absoluter Lesemuffel bin. Die einzigen Bücher, die ich wirklich gerne lese, sind Kinderbücher.  Diese durchstöbern wir unglaublich gern. Zuhören ist unserem Engel zwar zu langweilig, doch spielerisch die Geschichten nachzustellen, macht ihm irre Spaß.

TV-Serie des Jahres?
Alles was zählt. Wir schauen kaum Fernsehen, was sich seit 3 Jahren so eingependelt hat. Wir sind lieber unterwegs oder beschäftigen uns anderweitig. Klar schauen wir hin und wieder DVDs, aber vom das TV-Programm an sich geht an uns vorbei.

Erkenntnis des Jahres?
Das Leben ist schön!

Drei Dinge, auf die ich gut hätte verzichten können?
Och, da wiederhole ich mich seit ein paar Jahren gern wieder. Manche Menschen sind leider zu sehr auf sich selbst bedacht und lassen bewusst oder unbewusst ihren Frust und ihre Rache an Anderen aus, anstatt sich ihre Fehler endlich einzugestehen. Ein Appell an die Vernunft ist und wird für immer zwecklos sein und bleiben.

Schönstes Ereignis?
Der laaaaange Sommerurlaub mit meinen beiden Männern und meiner Familie.

2013 war mit einem Wort?
Erlebnisreich!


Ich wünsche euch einen fantastischen letzten Sonntag im Jahr 2013.





You Might Also Like

Kommentare:

  1. Ein gutes, schönes Jahr. :-)
    Liebe Sindy, ich wünsche dir und deiner Familie einen guten und gesunden Rutsch ins Neue Jahr. :-)

    AntwortenLöschen
  2. Ein schöner Rückblick! :-)

    Auf dass sich 2014 all eure Wünsche erfüllen werden!

    Liebe Grüße,
    Evi

    AntwortenLöschen
  3. Oooh, so persönlich und so schön! :) Ich hab' durchgehend lächeln müssen, weil ich mich so für euch gefreut hab'! (:
    Alles Gute für dich und deine kleine Familie im Jahr 2014! <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. <3 Das freut mich sehr <3 Ich wünsche dir auch alles Liebe fürs neue Jahr.

      Löschen
  4. Das klingt nach einem wirklich tollen Jahr.
    Die Fotos von euch beiden sind klasse :)

    Liebe Grüße und viel Glück und Spaß in 2014
    Stefan von SpeedTutorial.de

    AntwortenLöschen



Lasst mir ein Feedback da und erzählt mir, was ihr gern auf violett-seconds.de lesen wollt :)