Backen

[Backstube] Brombeer-Joghurt-Muffins

17:30,7 Comments

Heute habe ich wieder ein Rezept für euch. Diesmal gibt es weniger zuckrige und relativ fettarme Muffins mit Joghurt & saurer Sahne anstatt von Butter. Gefunden habe ich dieses Rezept in einem unserer vielen Bücher von Weight Watchers. Sie haben sehr gut geschmeckt, obwohl sie nicht aus herkömmlichem Muffinteig bestehen. Das i-Tüpfelchen bildeten die Brombeeren, welche frische Süße hineinbrachten.


Für den Kindergeburtstag durfte Schokolade, Zuckerguss und jede Menge Deko dennoch nicht fehlen. Daher griff ich hier noch ein wenig tiefer in unsere Backkiste. Die Mühe hatte sich gelohnt - unsere Kids waren begeistert.



Zutatenliste für ca. 16 Muffins

  • 150 g Brombeeren
  • 150 g saure Sahne
  • 150 g fettarmer Joghurt
  • 110 g Zucker
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 280 g Mehl
  • 1 Pk. Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • Kuchendeko eurer Wahl

Saure Sahne mit Joghurt, Zucker, Vanillezucker und der Eiern verrühren. Mehl und Backpulver seperat zusammenführen. Anschließend kräftig mit der Teigmasse vermischen. Den Backofen auf 160 Grad Celsius vorheizen. Nun könnt ihr eure Muffinförmchen mit je 2-3 Brombeeren ausstatten und anschließen ca. 3/4 hoch mit Teig befüllen. Auf mittlerer Schiene benötigen unsere Brombeer-Joghurt-Muffins nun ca. 25 Minuten bis sie fertig gebacken sind. Wenn sie ausreichend ausgekühlt sind, könnt ihr mit dem Verzieren loslegen.


Schmecken lassen :)




You Might Also Like

Kommentare:

  1. Die sehen ja super lecker aus (:

    Rezept gleich mal abgespeichert (:

    AntwortenLöschen
  2. Find ich auch eine gute Alternative zu den kalorienreicheren Muffins. Und schmeckt sicher genauso gut.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jep, hat dank der Früchte bzw. der Süßigkeiten sehr gut geschmeckt :)))

      Löschen
  3. Die sehen voll lecker aus! Und die Verzierungen sind ja herzallerliebst <3

    AntwortenLöschen
  4. Wie gerne würde ich davon jetzt einen probieren, die sehen so lecker aus.

    AntwortenLöschen



Lasst mir ein Feedback da und erzählt mir, was ihr gern auf violett-seconds.de lesen wollt :)