kooperation

[Projekt] Waschen Sie Ihre Haut gesund und schön - TheStyleGlossy

10:00,7 Comments


Heute möchte ich euch einen weiteren Beitrag meines aktuellen Projektes mit The Style Glossy vorstellen. Wie, was und warum könnt ihr in meinem ersten Beitrag lesen *klick*

The Style Glossy: Kosmetiksalon

Waschen Sie Ihre Haut gesund und schön!


By Astrid Ermoneit for The Style Glossy


Waschen Sie Ihre Haut gesund und schön!

Was jede Beautyqueen dieser Welt bestätigen wird: Wer eine schöne Haut haben will, muss sie vor dem Zubettgehen abschminken und sie zudem morgens und abends gründlich reinigen – denn nur so kann man verstopfte Poren und anschließende Hautunreinheiten vermeiden. Doch was, wenn die Haut gereizt ist, sie spannt, trocken wirkt oder gar entzündet ist?

1. Wer zu empfindlicher Haut, Rötungen, Pusteln und trockenen Partien neigt, sollte ein sanftes Reinigungsprodukt (wie zum Beispiel eine Waschlotion mit natürlichen Inhaltsstoffen, einem niedrigen pH-Wert und ohne Duft- und Konservierungsstoffe) wählen, das die hauteigenen Lipide nicht zerstört und so extremen Feuchtigkeitsverlust verhindert. Wer zu fettiger und unreiner Haut neigt, sollte ein ölfreies Produkt, wie zum Beispiel ein antibakterielles Gel verwenden.
Wichtig: Immer nur lauwarmes Wasser nehmen, damit die Haut nicht austrocknet!
Und aufgepasst: Nicht jedes Reinigungsprodukt ist auch zum Entfernen des Make-ups geeignet.


2. Besondere Vorsicht ist bei der empfindlichen Augenpartie geboten. Darum hier immer nur Make-up-Reste mit einem sanften Augen-Make-up-Entferner und einem weichen Wattepad entfernen. Und nie reiben (das gibt schnell unschöne Falten), sondern immer nur leicht von oben nach unten und von außen nach innen streichen.
Profitipp: Wattepads zuerst mit Wasser befeuchten – so benötigt man weniger Reinigungsprodukt und vermeidet kleine, nervige Flusen im Auge.


3. Außerdem sollte ein gutes Gesichtstonic (am besten ohne Alkohol) das absolute Must-have in jedem Badezimmer sein. Es entfernt Rückstände (wie zum Beispiel Kalk und Chlor aus dem Leitungswasser), überschüssige Hautschüppchen, öffnet die Poren und bereitet so perfekt auf die anschließende Pflege vor.


4. Nach jeder Reinigung unbedingt eine feuchtigkeitsspendende Pflege mit Hyaluronsäure auftragen


5. Einmal die Woche sollte zudem ein Peeling auf dem Beautyprogramm stehen. Das reinigt besonders gründlich und sollte daher nicht bei empfindlichen oder entzündetet Hautpartien angewendet werden.


6. Spezielle Reinigungsmasken wirken intensiv und sind besonders angenehm bei gestresster Haut – müssen aber auf jeden Fall auch dem Hauttyp angepasst sein.


7. Möchte man sich und vor allen Dingen seiner Haut etwas Gutes tun, ist der monatliche Besuch bei der Kosmetikerin ein fester Termin im Kalender. Dort wird die Haut auf professionellste Weise gereinigt und versorgt. So kommt man dann auch dem berühmten Hollywood-Glow à la Jennifer Lopez ein Stückchen näher…
Extratipp: Für ein besseres Hautbild sollte man zudem neben zwei Litern Wasser pro Tag auch mit bestimmten Lebensmitteln (wie zum Beispiel Sojaprodukte, Fisch und grünem Tee) den Ernährungsplan erweitern und wiederum den Konsum von Fleisch, Weißmehlprodukten und Zucker reduzieren. So wird auch das Essen zum „reinen“ Vergnügen.


Astrid Ermoneit arbeitete jahrelang als Mode-und Beautyredakteurin für Magazine wie Modern Living, Men’s Health, Best Fashion, Max oder Gala und Gala.de. Im Jahr 2009 machte sie sich mit der kleinen Redaktionsagentur „NEIT&Day creative networks“ selbständig und realisierte seitdem u.A. Produktionen, Konzepte, Extrahefte und Texte für verschiedene Magazine (zum Beispiel Maxi, Petra oder Teaser) und andere Kunden im Medienbereich. Mehr unter: www.neitandday.com.






Dieser Beitrag wurde gesponsert. Vielen Dank für das Vertrauen und die Zusammenarbeit mit violett-seconds.de .




You Might Also Like

Kommentare:

  1. Aha :) Und was soll man als Leser jetzt damit anfangen? Ich versteh erhlich gesagt den Sinn nicht ganz.
    Grüßchen Moehne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebste Moehne, wenn ich hier ein Bild ohne Text oder einen leeren Beitrag veröffentlich hätte, könnte ich dein Kommentar vielleicht nachvollziehen. Doch in diesem Post sind viele Tipps und Grundlagen zum Thema Haut, welche ich als passend und wissenswert erachte. Natürlich sind dies keine Geheimnisse, welche nicht schon zig Mal irgendwo niedergeschrieben wurden, doch nicht jeder liest alles. Somit habe ich hiermit meinen Lesern eine kleine Zusammenfassung dargeboten. Grüßchen Sindy

      Löschen
    2. Ja genau das meinte ich. Weil das eben schon vor 15 Jahren in der Girl, Mädchen, Bravo zu lesen war ;)
      Wären jetzt Markenvorschläge dabei gewesen hätt ich das alles gut als Werbung nachvollziehen können aber so alleine fand ich das jetzt irgendwie so nichtssagend. Eben weil du ja auch Geld dafür bekommst (was ich jetzt keinesfalls als schlecht hinstellen möchte!) Weiß mich jetzt nicht auszudrücken :)

      Löschen
    3. da muss ich babybee zustimmen ohne produktempfehlungen gibt der artikel wenig bis nichts informatives her.

      Löschen
  2. Also ich finde die Tipps gut, auch wenn die meisten eigentlich bekannt sind. Wenn ich zurückblicke, kann ich mich noch sehr gut erinnern, dass als ich 14-15 war noch keine Routine zur Gesichtspflege hatte. Und für alle, die auch keine Routine haben und nach einer suchen, finde ich den Beitrag sinnvoll :)

    Liebste Grüße

    Gülli :)

    AntwortenLöschen
  3. Als gute Kosmetikerin sollte man aber auch wissen, dass Ernährung nichts mit dem hautbild zu tun hat.

    AntwortenLöschen
  4. tolle tipps, danke :)

    lg
    svetlana

    AntwortenLöschen



Lasst mir ein Feedback da und erzählt mir, was ihr gern auf violett-seconds.de lesen wollt :)