Mittwoch, 21. November 2012

Manhattan Clearface - MakeUp & Puder & Abdeckstift


Seit ein paar Wochen gibt es in der Manhattan Clearface Reihe das ein oder andere neue Produkt. Heute möchte ich euch das Make-up, das Puder und den Abdeckstift vorstellen.


Fangen wir mit dem compact powder an. Es ist antibakteriell und soll den Hautglanz reduzieren. Die hellste Nuance ist die Farbe 76 Sand. Sie passt perfekt zu meinem Hautton und lässt sich gut auftragen. Die Textur ist sehr seidig und nicht krümelig. Bei meinem Hauttyp, leicht fettige Mischhaut, erziele ich damit eine leichte Deckkraft und ein mattes Finish. Das Ergebnis ist gleichmäßig und ebenmäßig. Der Halt ist in Ordnung. Ich muss nach ca. 5 Stunden auf Stirn und Nase nachpudern. Ich habe keine Pickelbildung aufgrund des Puders festgestellt.

Für den Preis von ca. 5,75 Euro bekommt ihr 9 g Produkt.



Den cover stick konnte ich leider nicht ausführlich testen, da die Farbe "beige" einen guten Ticken zu dunkel für mich ist. Auch hierbei handelt es sich um ein antibakterielles Produkt, welches zusätzlich gegen die Pickel ankämpft. Im Inneren befindet sich der pickelaustrocknende Wirkstoff und ringsherum die abdeckende Farbe. Die Deckkraft ist hoch, der Auftrag angenehm, da sich der cover stick gut ein- bzw. aufarbeiten lässt. Des Weiteren sagt Manhattan, dass er wasserfest sei.

Der Preis liegt bei ca. 3-4 Euro. Eine Inhaltsangabe ist auf der Verpackung leider nicht ersichtlich.



Kommen wir zum natural mat make up. Die hellste Nuance nennt sich 70 vanilla und ist mir minimal zu dunkel. Den Farbunterschied sieht man nur direkt beim Aufragen, da es nachhellt und mit einem Kompaktpuder darüber ebenfalls nochmal aufgehellt wird. Die Konsistenz ins angenehm, es lässt sich einfach verteilen, deckt mittelstark ab und verbindet sich gut mit der Haut. Es entsteht kein Maskeneffekt. Die Haut wird mattiert, aber dennoch ist ein Puder anschließend empfehlenswert. Nicht zuletzt wegen der Fixierung. Der Halt ist in Ordnung. Nach ca. 5 Stunden verflüchtigt sich das Make-up nach und nach, sodass starke Rötungen oder Unreinheiten wieder zart durchschimmern. Ganz verschwinden tut es jedoch nicht. Ich fühle mich mit dieser Foundation sehr wohl und trage sie gern im Alltag. Doch für wichtige Meetings oder ähnliches baue ich nachwievor auf meine Nude Foundation von Dior.

Für einen Preis von ca. 3,45 Euro bekommt ihr 30 ml.




VORHER - NACHHER

Und hier wieder eine kleine Vergleichsreihe. Mit nackter Haut und Co. Man erkennt die Deckkraft deutlich. Außerdem bin ich immer wieder hin und weg davon, wie frisch ein bisschen Make-up, Rouge und Lippenstift wirken kann.


Ungeschminkt / Geschminkt


FAZIT

Ich habe sowohl das Puder als auch das Make-up ins Herz geschlossen und verwende beide Produkte gern. Somit kann ich sie auf jeden Fall allen mit unreiner Mischhaut oder leicht fettiger Haut empfehlen. Wie gut sie auf sehr öliger Haut haftet, kann ich leider nicht beurteilen. Doch bei dem recht geringen Preis lohnt sich ausprobieren auf jeden Fall!


Kennt ihr die Produkte von Manhattan Clearface?



Die Produkte wurden mir zur Ansicht zur Verfügung gestellt. Vielen Dank.




Kommentare:

  1. Das Make-up finde ich persönlich schrecklich. Bei mri bewirkt es den Gegenteil, es sieht Maskenhaft aus und die Unreinheiten scheinen nach einiger zeit nicht nur leicht durch, sondern eher stark :( Aber ich muss dazu sagen, dass ich es meist eh schwierig habe mit Foundation, da bei mir sehr viele Maskenhaft aussehen. Ansonsten habe ich noch das 2-in-1-Make-up-Puder, das ist nach wie vor absolut super, deckt perfekt ab und hält stundenlang :)

    AntwortenLöschen
  2. ich denke,für mädels die gerade mit makeup anfangen ist das sicherlich was ganz tolles. allerdings halte ich persönlich nicht viel von den manhatten produkten. gegen meine geliebten macsachen kommt eben nix <3

    AntwortenLöschen
  3. Das Puder habe ich früher immer verwendet, aber seid das letzte leer ist habe ich es nicht mehr nachgekauft.

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde das Make Uop total gut, obwohl ich erst dachte es wäre ein Fehler es zu kaufen.

    Auf der Hand sah es auch zu dunkel aus, im Gesicht aufgetragen ist es nahezu perfekt.
    Nur der Geruch ist etwas gewöhnungsbedürftig und dass es wirklich sehr flüssig ist.

    Ich will es nicht mehr missen, werde jetzt auch mal das Puder testen.

    Schönen Abend

    Liebe Grüße Sarah

    AntwortenLöschen
  5. Die hellste Farbe war bei der alten Verpackung immer 70 Vanilla. Gibt es das nicht mehr? Konnte auf der Manhattan Homepage leider keine Farben finden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Doch, das gibt es auf jeden Fall noch, auch in der neuen Verpackung! Ich benutze auch immer Vanilla und bin mir ziemlich sicher, dass es die hellste Nuance ist.

      Löschen
  6. Das Puder ist klasse, ich benutze es bestimmt schon seit 10 Jahren :) Vor einiger Zeit habe ich das Make-up auch mal gekauft, finde aber das es sehr stark und unnatürlich deckt. Aber als Concealer aufgetupft unter den Augen funktioniert es ziemlich gut ;)

    AntwortenLöschen
  7. Das sieht auf jeden Fall gut aus :). Früher habe ich das Puder auch benutzt.
    Bei wirkt es echt super. Mal sehen, für den Preis würde ich es wohl auch mal testen.

    AntwortenLöschen
  8. Ich hab die Produkte zum testen zugeschickt bekommen, aber iwie passt da so gar nix zu meinem Hauttyp...sehr schade... Das Puder kenn ich allerdings. Das benutze ich ab und zu und finde es sehr gut :)

    AntwortenLöschen
  9. Ich finde die Produkte für den Preis richtig gut, bin wirklich begeistert.
    Liebste Grüße


    http://olivkapolska.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr auf eure Kommentare :)

Kommentare mit Links zu Gewinnspielen oder nicht themenbezogenen
Beiträgen werden zukünftig nicht veröffentlicht.