Frisuren

[HOTD] Kleines, romantisches Flechtwerk

17:00,10 Comments


Letzte Woche stand ich im Bad und hatte spontan Lust eine kleine Flechterei mit meinen Haaren zu veranstalten. Dabei entstand eine Art "Doppelzopf". Er beginnt erst klein und geht dann über in einen Größeren bzw. Breiteren.

Das Ende des Flechtzopfes habe ich mit einem kleinen Gummiband zusammengebunden, mit Bobby Pin's fixiert und als Accessoire eine Rose darüber gesteckt.




Da ich mich aktuell von AWZ (Alles was zählt) hab anstecken lassen, trug ich auf einer Seite die Haare offen und auf der Anderen geschlossen. Leider sind die Frontalfotos nix geworden, sonst hätte ich die Friseur noch von vorn gezeigt :)





Im Moment experimentiere ich mit meinen Haaren viel herum. Schnelle, einfach Frisuren. Die einen immer wieder anders aussehen lassen :)


Ich wünsche euch noch einen wunderschönen Sonntag.





You Might Also Like

Kommentare:

  1. Hii Sindy!

    Wooow sieht das toll aus. ICh bekomm das nie so hin. Wie lange hast du dafür gebraucht?
    Echt suuuuper tooll :-)

    Grüßle vom Engelchen

    AntwortenLöschen
  2. Super schöne Frisur. Mir ist nur die Blume etwas zu viel weil sie einfach vom Kopf absteht und einen ziemlich krassen Gegensatz zu den blonden Haaren bildet.

    Liebe Grüße :)
    http://creativbackstage.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  3. gefällt mir auch sehr gut :) hätte vermutlich auch die schwarze Rose weggelassen und stattdessen eine kleine Spange in Silber oder Gold (oder oder oder ;D) genommen, aber das ist dir echt gut gelungen :)

    AntwortenLöschen
  4. Das vorne gefällt mir nicht ganz so gut, mag französische Zöpfe nicht so, aber der hintere geflochtene Teil und die Blume sehen TOP aus. :-)

    AntwortenLöschen
  5. Die Frisur ist richtig toll, sieht aber gar nicht sooo einfach aus :)! LG <3

    AntwortenLöschen
  6. Ohhhh, gefällt mir super gut :). Werde ich auch mal ausprobieren wenn ich ein wenig Zeit finde :D

    AntwortenLöschen
  7. Ich finde es total schön und verspielt, besonders mit der Blume.

    AntwortenLöschen
  8. schick schick,so ähnlich schauts auch bei der Isabell von AWZ aus.Hast gut hinbekommen.Ich bin da bei mir nicht so geschickt das ordentlich zu machen.Wenn ichs bei mienr Kleinen mache schon,aber bei mir selber...........

    AntwortenLöschen
  9. Warum schreibst Du nicht einfach Haarnadeln statt Bobbypins? Da vermeidest Du auch das Deppenapostroph (das ist ein ganz normaler Plural, KEIN Genitiv!).

    AntwortenLöschen



Lasst mir ein Feedback da und erzählt mir, was ihr gern auf violett-seconds.de lesen wollt :)