Baby

Unser neues Leben seit dem 23.08.2011

16:43,40 Comments



Einige haben sich einen Beitrag zu meinem neuen Leben als Mama gewünscht. Gerne tippsel ich euch ein paar Zeilen dazu nieder :)
Theoretisch könnte ich Romane mit meinen Erinnerungen befüllen. Dabei ist Luke gerade mal 4 Monate 3 Wochen und 2 Tage alt.

Aber Schritt für Schritt.

Am 23.08.2011 erblickte unser kleiner Schatz das Licht der Welt. Die Kennenlernzeit war wunderschön. Es gibt wohl kaum etwas schöneres als Mami zu werden *herzchen*
Es ist traumhaft, wenn Luke einen anlacht, er mit großem Interesse die Welt bestaunt, beim Stillen von Entspannung die Augen verdreht und so weiter. Es gibt jeden Tag aufs Neue wundervolle Momente!

Natürlich hieß es ersteinmal alle 2 Stunden stillen. Auch nachts. Schnell hatte er einen festen Rhythmus.
Am anstrengensten war die 2 Uhr Stillzeit. Luke riss mich immer aus einer Tiefschlafphase und ich sahs dann suuupermüde im Sessel und fütterte unseren Schatz. Wach hielten mich YouTube Beautyvideos, die ich tagsüber nicht anschauen konnte :D

In den ersten paar Wochen stellten wir bereits fest: Luke ist nicht wie seine Geschwister denn...

  • er liebte den Himmel am Stubenwagen
  • fand die Babymassage ganz, ganz toll und hat jede Sitzung genossen
  • hat sehr sensible Haut und mag am Popo eingecremt werden
  • liebt es gestillt zu werden und mag Fläschchen nur bedingt
  • (und mag die Windeln von dm nicht ^^ die sind viel zu dick, schränken beim Strampeln ein und werden "hart" wenn sie voll Pipi sind.)


Nach ca. 8-9 Wochen schlief Luke dann durch! Was für eine tolle Erleichterung! Durchschlafen! Das war für mich schon ein Fremdwort, denn selbst als Hochschwangere konnte ich nachts kaum schlafen, da unser Kleiner auf meiner Blase lag und mich stündlich aufstehen ließ *höhö* :D

Unser Alltag ist recht entspannt, da Luke zur pflegeleichten Sorte gehört. Selbst die erste Impfung hat er super gemeistert. Kein Fieber. Nix. Er war am ersten Tag nur einfach kuschelbedürftiger als sonst.

Die erste Erkältung hat er vor 2 Wochen auch hinter sich bringen müssen. Fieber, Schnupfen und Husten, haben ihn wie ein kleines Häufchen Elend aussehen lassen :( Da flossen bei mir schon ein paar Tränchen... mein armes Häschen.
Aber auch das haben wir überstanden! Diese Woche gabs die zweite Impfserie, die er dank toller Ablenkung durch den Papa (ich kann bei sowas nicht hingucken) und die Arzthelferin mit wenig Weinen gemeistert hat. *stolz* Suuuuper tapfer, unser kleiner Held!


Wie sieht nun so ein neuer Alltag mit Baby aus?

Im Normalfall stehen wir gegen 8 Uhr auf. Dann wird gestillt, Windel gewechselt und frische Sachen angezogen. Anschließend heize ich den Ofen vor und lege Luke zum Spielen im Laufgitter ab. Dort greift er zum Ball, Spiegel oder oder oder... brabbelt vor sich hin und ist friedlich :)




Super witzig ist es auch, wenn man wieder ins Zimmer kommt und er plötzlich quer liegt oder seine Beine auf den Seitenstangen hat oooder wenn mans rumpeln hört und der Spielebogen umgeworfen wurde :D *lach*





Zeit für mich schnell mein Gesicht zu waschen und die Haare herzurichten.
Danach decke ich mir meinen Frühstückstisch und frühstücke mit Luke auf dem Schoss, der dann nämlich keine Lust mehr hat allein zu spielen.

Gegen halb 11 besteht er aufs zweite Frühstück. Also ist wieder Stillen angesagt. Nebenbei kann ich bloggen oder mein Dashboard durchstöbern. Meist schläft er dann auch nochmal gut 30 Minuten.

Sobald er aufwacht, ist er wieder fröhlich und spielt. Zwischen 11.30 und 12.30 gibts dann Mittagessen für ihn. Aktuell Zucchini-Kartoffel mit Hähnchen.
Das füttern macht unglaublich viel Spaß! Bevor es losgeht, singe ich "Wir haben Hunger, Hunger, Hunger, ..." dabei kringelt er sich immer vor Lachen. Auch das Löffelchen anfassen und in den Mund schieben bereitet ihm Freude. Wenn er dann vollgefressen ist, kann es durchaus vorkommen, dass er bei den letzten Bissen einfach einschläft *niiiedlich*

Gegen 15 Uhr kommt dann auch der Papa heim. Dann wird gespielt, gemeinsam aufgeräumt, einkaufen gefahren etc.





Autofahren macht ihm zum Glück nichts aus. Er brabbelt, spielt und meldet sich, wenn der Hunger aufkommt :) Auf Langstrecken hat er mitunter auch nette Unterhaltung durch die beiden anderen Racker.

Die letzte Milch gibts zwischen 21.30 und 22.30 uhr...



Die Zeit vergeht wie im Flug. Jetzt hat er bald die 5 Monate voll... wird größer und größer, passt gerade so noch in 62/68 rein, wird immer aufmerksamer und will immer mehr von der Welt sehen.
Vor knapp 2 Monaten musst der Stubenwagen gegen das Kinderbettchen weichen! Er ist sooooo gewachsen. Geboren mit 47 cm und zur letzten U-Untersuchung am 20.12.2011 waren es schon 62 cm.





Fast täglich schaue ich meinen Bauch an und sage zu Luke: "Da warst du drin. Da hast du gestrampelt und deinen Popo rausgestreckt. Und dann bist du geschlüpft"... dabei brodelt ein wundervoller Emotionen-Cocktail in mir. *verliebt*
Und nochmal muss ich sagen: Mama zu sein, ist etwas unbeschreiblich Schönes, was man mit nichts in der Welt vergleichen kann. Ich liebe unseren Sohn überalles *herzchen*


Das war erstmal eine grobe Zusammenfassung :) Wenn ihr Fragen habt, dann immer her damit :)






You Might Also Like

Kommentare:

  1. Ein wundervoller Post von dir!

    Als ich dich und Luke kennenlernen durfte merkte ich gleich, was du für eine tolle Mama bist. Mit wieviel Liebe und Fürsorge für Luke. Und Luke ist wirklich ein zuckersüßer!
    Ich wünsche euch natürlich auch für die Zukunft alles alles Gute. ♥

    Irgendwann wünsche ich mir auch mal ein Kind...
    Ich liebe es schon auf die Nachbarskinder aufzupassen (4 Monate und 3Jahre)
    Aber ich glaube das eigene Kind ist nochmal was ganz anderes. Etwas richtig besonderes.... :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde es echt toll, dass du so glücklich bist! Das wünsche man einer Mama auch :)
    Ich will später auch unbedingt Kinder haben, gerade wenn ich so etwas lese! Aber ich habe noch Zeit und will auch bereit sein.

    Viel Glück weiterhin <3

    AntwortenLöschen
  3. Ich kann mir gut vorstellen, dass die Nächste ohne Schlaf sehr anstrengend waren. Aber man hört deutlich heraus, dass Du einfach super glücklich bist und daher all die kleinen Schwierigkeiten gern auf Dich nimmst.

    AntwortenLöschen
  4. Danke für diesen schönen Post! Da merkt man, wie viel Lieb drin steckt! :-)

    AntwortenLöschen
  5. wow, ein toller, toller eintrag! könnte tausende babyeinträge lesen, seit ich selbst mama bin <3 http://mamiglueck.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Falls du ihn noch nicht kennst, solltest du dir den Blog von der lieben Mrs.Elch ansehen, einfach nur wundervoll. Ich habe alles von Anfang an gelesen, und konnte gar nicht mehr aufhören damit.

      Löschen
  6. Sehr schöner Text :)
    Ich habe eine Frage :) Ich wollte wissen wie alt die "Grossen" schon sind? :)
    LG

    AntwortenLöschen
  7. Sind die großen Kinder auch von dir, oder hat die dein Mann mit in die Ehe gebracht?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein Kat die hat Obelix mit in die Ehe gebracht!
      Nur der kleine Luke ist von beiden - sprich das erste gemeinsame Kind!^^

      Löschen
  8. Die Bilder sind einfach goldig.<3
    Danke für den Eintrag, ist sehr interessant mal mehr über deinen Alltag zu lesen. (:
    glg nicca

    AntwortenLöschen
  9. Du hast recht die zeit zu geniessen. Meine ist nun schon 13 Jahre alt und ich frage mich wo dei Zeit geblieben ist,besonders wenn ich die Bilder der ersten Wochen anschaue. Dennoch hat jedes Alter seine interessanten Seiten. Ohne Kind würde mir was fehlen. Wie alt sind die anderen Kinder?

    AntwortenLöschen
  10. ein wundervoller Post, ich wünsch dir weiterhin ganz viel Freude mit Deiner kleinen Familie !

    AntwortenLöschen
  11. Bin zwar erst 16 aber Ich Liebe Meine zwei kleinen auch soo.
    Justin-James und loredana <3

    AntwortenLöschen
  12. Hast du mehrere Kinder? Weil du geschrieben hast Luke sei nicht so wie seine 'Geschwister'.
    Sonst richtig schöner Blog, und ich hoffe du machst bald mal wieder Videos (:

    AntwortenLöschen
  13. total schön das zu lesen =) danke für den schönen Bericht!

    AntwortenLöschen
  14. Hört sich nach einer glücklichen Familie an. :)

    Ich habe dich getaggt und würde mich freuen, wenn du mitmachst:

    http://schroedingerskatze.blogspot.com/2012/01/tag-lidschattenpaletten.html

    Liebe Grüße
    Schrödingers Katze

    AntwortenLöschen
  15. Oh schöön <3 Bist Du das erste Mal Mama geworden? Denn Du schreibst von Geschwister? Der Kleine ist ech süß? Wie alt bist Du denn eigentlich? Kussi und liebe Grüße, Erdmute.

    AntwortenLöschen
  16. Da werden Erinnerungen wach! Wirklich ein sehr schöner Bericht! Mein kleiner wird im Februar schon 1 Jahr alt. Die Zeit vergeht leider viel zu schnell! Alles gute für euch!

    AntwortenLöschen
  17. Glückwunsch, sei froh über das durchschlafen :-) Noah ist nun 12 Monate und 3 Wochen alt und kommt immer noch 1-3mal nachts. *seufz* wobei wir schon abgestillt hatten bzw er sich selbst, bis die Zähne wieder nagefangen hatten.

    AntwortenLöschen
  18. Ach Gott wie schön du das geschrieben hast, da geht mir das Herz auf <3 Mama mit Leib und Seele ^^ Ich freue mich jetzt schon wie verrückt auf diese Zeit und mein Mann auch, auch wenn wir es noch nicht eilig haben und noch ein paar Jährchen mit der Familienplanung warten möchten :)
    Liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen
  19. Ich glaube da lässt das geschwisterlichen nicht lange auf sich warten ;-). Durchschlafen war bei meinen beiden leider immer nur ne kurze Phase. Ich hab das glaube schon seit drei Jahren nicht mehr getan. Schlafe beim stillen aber weiter, weil ich den kleinen eh bei mir habe. Er braucht einfach den körperkontakt.

    AntwortenLöschen
  20. Die ganze Zeit, wo ich deinen Post gelesen, habe hat mein Kleiner im Bauch gezeigt das er noch wach ist. ^^ Ein ehrlich interessanter Post. Und ich freue mich Tag für Tag mehr auf die Geburt. Am 29 Jan. soll es soweit sein, der Kleine ist sich noch am putzen, mag noch nicht so recht. Hach wenn ich das alles hier so lese, freue ich mich immer mehr, wenn er endlich da ist. :)

    Gina

    AntwortenLöschen
  21. Da gebe ich Dir absolut recht ..... Mama sein ist einfach nur wunderschön.
    Mein Sohn ist fast genau einen Monat älter als Deiner und ich schwebe seit der Geburt auf Wolke sieben ;0)
    Die Zeit vergeht allerdings viel zu schnell.
    Alles Liebe Euch und ich hoffe, Ihr habt etwas Ruhe bekommen in Eurem Privatleben.

    Lg Martina

    AntwortenLöschen
  22. Ein schöner Bericht! Meiner ist einen Monat jünger als Luke, aber wenn ich lese, dass eurer schon Zuchini mit Hähnchen isst! Wann hast du angefangen mit Beikost? Ich habe nämlich die Hoffnung, dass meiner dann mal durchschläft (denn zur Zeit kommt er immer noch zweimal Nachts *gähn*).

    Liebe Grüße und weiterhin viel Freude mit dem kleinen Schatz!

    Eileen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab auf Empfehlung des Kinderarztes am mit dem ersten Tag des 5.Monats mit Beikost angefangen. Luke schlief vorher bereits durch. Dank eines aktuellen Schubs wacht er nachts im Moment stündlich auf ^

      Löschen
  23. Da mein Kommentar gestern wohl doch nicht bei dir angekommen ist schreib ich ihn nochmal.

    Ich freu mich total für euch und ich bin mir sicher, dass du eine ganz tolle Mama bist, egal was andere sagen. Man konnte während der Schwangerschaft und auch jetzt merken wie sehr du dich auf deinen Kleinen freust! Du hast mich richtig angesteckt, aber bis es bei mir soweit sein wird dauert das noch Jahre.

    Danke für deinen tollen Beitrag!

    Ganz liebe Grüße an dich und deine Familie!

    AntwortenLöschen
  24. Leseratte-BriannaDienstag, Januar 17, 2012

    Guten Morgen!
    Ich habe gerade als bisher stille Mitleserein diesen Bericht gelesen und muss sagen hab voll Tränchen in den Augen...hach ich will auch!!!
    Ich bin seit zwei Monaten am üben und kann wenn die mens wegbleibt am WE testen und kann dann hoffentlich auch irgendwann sagen das mich das Muttersein so ausfüllt*g*

    AntwortenLöschen
  25. Hi Sindy,

    toller Post, als selbst frischgebackene Mami liest man so etwas besonders gern! Wie auch Eileen würde mich interessieren, ab wann Luke Beikost bekommen hat. Gab's einen Grund oder habt ihr das einfach probiert? Durchschlafen mit 2 Monaten ist sensationell, meine Kleine kam immer nur einmal, früh gegen 4, findet es aber in letzter Zeit besser, mich 2-3 Mal zu wecken.

    Grins, jetzt weiß ich auch, warum du es trotz Baby schaffst, immer so gut auszusehen. Seit ich Mama bin, sehe ich aus wie eine Vogelscheuche, allerdings denkt meine Maus auch nicht ansatzweise daran, sich mit sich selbst zu beschäftigen, das einzig Wahre ist von Mama oder noch besser Papa (der ist nämlich viel größer) herumgetragen zu werden, damit man die Welt von oben bestaunen kann... Obwohl ich daheim bin, komme ich so zu kaum etwas :-).

    Liebe Grüße und weiterhin alles Gute für euch!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Achwas, du siehst bestimmt immernoch bezaubernd aus :)) Ich komme auch nicht immer zum Schminken. Manchmal nur 1 mal die Woche. Mittlerweile lege ich allerdings Wert auf Rouge ^^ Das macht schon viel aus :)

      Löschen
  26. Liebe Sindy,
    mit großem Interesse habe ich diesen Post gelesen, da ich vor 8 Monaten selbst Mama geworden bin und mir meine neue "Aufgabe" jeden Tag mehr Spaß macht. Unser Bruno ist auch sehr, sehr pflegeleicht und strahlt auch nur. Gerade jetzt passiert wirklich jeden Tag was neues...seid 2 Wochen robbt Bruno durch die Wohnung, was jetzt langsam ins krabbeln über geht...das ist zur Zeit seine große Aufgabe, die er ganz fleißig übt.
    An die schlaflosen Nächte hatte ich mich sehr gut gewöhnt und jetzt wird es auch besser...
    Die Windeln von DM fand ich auch gar nicht toll, die sind viel zu dick und steif, wir haben immer die von Rossmann und damit bin ich sehr zufrieden...ich denke Bruno auch.
    Und mit dem Buch schreiben hast du auch recht, in der kurzen Zeit haben wir auch schon genug erlebt, z.B. hatte Bruno mit 5 Wochen eine Leistenbruch-OP...aber auch solche Sachen hat unser Schatz super gemeistert.

    Also Danke für den tollen Post, da hast du vielen eine große Freude damit gemacht, wir sind doch alle neugierig :).

    Alles Gute für euch und liebe Grüße,
    Nancy

    www.nuckelpille2011.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  27. Ein wirklich wunderbarer Post!
    Da hat man dich mal gleich einen kleinen Einblick wie es später mit dem eigenen Kind sein könnte!

    Der kleine ist richtig groß geworden... das habe ich schon in eine deiner letzten Videos gedacht.

    Das klingt wie eine richtig glückliche kleine "Patchworkfamilie"!

    Aber eine Frage hätte ich da schon...
    Teilt ihr euch beide das Erziehungsjahr oder machst du es alleine?

    GLG Svenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Torsten nimmt sich die 2 Monate Elternzeit, die ihm zustehen im Sommer :) *freu*

      Löschen
  28. Danke für eure tollen Kommentare <3

    AntwortenLöschen
  29. Huhu Sindy... ich bin schwanger und wir bekommen bald auch einen kleinen Sohn :) - wie gross bzw lang war denn Euer Stubenwagen, dass er schon mit 3 Monaten nicht mehr rein passte? Kann man also sagen, dass er sehr schnell gewachsen ist?, schneller als andere?

    Ich freu mich auch schon auf die besondere Zeit wenn er da ist (und hoffe, dass er länger als 3 Monate in seine Stubenwagen passt *grins*), auch wenn es sicherlich erstmal richtig anstrengend wird. Noch strampelt er in mir, der kleine Schnuffi ... aber auch nur noch ca. 16 Wochen.

    Alles Gute Euch!

    AntwortenLöschen



Lasst mir ein Feedback da und erzählt mir, was ihr gern auf violett-seconds.de lesen wollt :)