Events

Look + Kritik - Michalsky Sommerkollektion 2012

19:40,14 Comments


Leider konnte ich aufgrund meines ersten Krankenhausaufenthaltes diesmal nicht der Einladung zur Mercedes Benz Fashion Week folgen. Dennoch möchte ich euch ein paar Sachen rund um den LOOK der Michalsky StyleNite berichten.


Der Designer Michael Michalsky hat sich bei dem Thema „Tolerance“ seiner Sommer-Kollektion 2012 vom Multi-Kulti-Charakter der Stadt Berlin inspirieren lassen:„Berlin und seine kosmopolitischen Einwohner sind der Beweis dafür, dass Multikultur lebt und funktioniert“, sagt der Berliner Designer. Das tolerante Lebensgefühl und die kulturelle Vielfalt der Landeshauptstadt spiegeln sich nicht nur in den symmetrischen Designs und leichten Stoffen, sondern auch in den pudrigen Farben seiner Kollektion wider. Klare Schnitte mit fast architektonischer Linienführung und sauberen Proportionen wurden kombiniert mit Lässigkeit und sportlichem Tragekomfort.




DER HAAR-STYLE

Die klaren Formen des Hairstyles unterstreichen das selbstbewusste Make-up. Die Wella Professionals Trend Coaches haben für „Tolerance“ einen Look entworfen, der die architektonische Linienführung und Leichtigkeit der MICHALSKY Designs aufgreift und mit glamourösen Lichtreflexen auf Haut und Haar vereint.
Die sinnliche Reinheit des Looks wird geprägt durch definierte Schnitte, klare Proportionen und eine markante Ponypartie. Widersprüchlichkeit ist erlaubt und gewollt. Die Frisuren sind kraftvoll und trotzdem leicht und erinnern an die geradlinigen Formen der Bauhaus-Ära.
Für einen definierten Look wurde das Haar anschließend am Ansatz gekreppt und für optimalen Glanz über die Rundbürste geföhnt. Das Resultat ist ein Look, der den kosmopolitischen Charme der „Tolerance“ Kollektion versinnbildlicht.



DAS MAKE-UP

Beim Make-up für die MICHALSKY Kollektion ließ sich Max Factor Make-up Artist Stephan Schmied von den transparenten Stoffen und der Farbpallette aus hellen, pudrigen Tönen und verschiedenen blauen Nuancen der Looks inspirieren, die ihn an das positive, leichte Lebensgefühl der späten 70er Jahre erinnern. Die Interpretation seines Make-ups zitiert den hedonistischen Stil dieser Zeit, der für das „Studio 54“ prägend war. Dies zeigt sich besonders in dem Kontrast eines ebenmäßigen, matten Teints mit glänzenden Akzenten auf Nase und Wangen zu einem ausdrucksstarken Augen-Make-up. Dunkle Blautöne, opulent um das ganze Auge aufgetragen,betonen und umschmeicheln die Augen und verleihen ihnen ein glamouröses und modernes Aussehen, mit dem Stephan Schmied den Disco-Style der späten Siebzigerjahre neu interpretiert. Ganz im Gegensatz dazu stehen die eher unauffälligen, nudefarbenen Lippen.





Benutzt wurden folgende Produkte:

Augen

  • Max Factor Max Effect Trio Eyeshadows in „Over the Ocean“ (Nr. 07)
  • Max Factor Max Effect Dip-in Eyeshadow in
    “Moody Blue” (Nr. 08)
  • ax Factor Masterpiece Colour Precision Eyeshadow in “Icicle Blue” (Nr. 01)
  • Max Factor Khol Kajal in „Natural Glaze“ (Nr.90)
  • Max Factor False Lash Effect Fusion Mascara


  • Gesicht

  • Max Factor Mastertouch Concealer
  • Max Factor Xperience Weightless Foundation
  • Max Factor Miracle Touch Creamy Blush in „Soft Murano“ (Nr.09)
  • Max Factor Lipfinity Top Coat (als Highlighter)


  • Lippen

  • Max Factor Colour Elixir Lip Liner in “Pink Petal” (Nr.02)
  • Max Factor Colour Elixir Lippenstift in der Nuance “Burnt Caramel” (Nr. 745)
  • Max Factor Lipfinity Top Coat (fürs glänzende Finish)


  • Nägel

  • Max Factor Mini Nail Polish in „Soft Toffee“ Nr. 21





  • Ich muss dieses Mal wirklich Kritik am Make-Up üben !!!

    Im Gesamtbild betrachtet sehen Make-Up + Haare + Outfits toll aus. Mode, die man auch im Alltag tragen kann, da sie nicht nur als „Kunstwerk“ für eine Show designed wurde.

    ABER, ich möchte mal behaupten, das einige Beauty-Blogger von uns den Models einen viel interessanteren Look geschminkt hätten. Mir fehlt hier einfach der Kontrast, z.B. zwischen den Lidschatten-Nuancen und den Kajalstiften. Oder anders formuliert fehlt es mir an Kreativität und Technik.


    Was sagt ihr zum Make-Up?

    Perfekt oder verbesserungswürdig?




    Wenn ich nicht schon wieder im Krankenhaus liegen würde, hätte ich euch meine Look-Idee jetzt auch noch präsentiert. Aber nunja, der Krümel geht vor!


    Bilder + Pressetext via Brandzeichen



    You Might Also Like

    Kommentare:

    1. Mir gefällts nicht, was aber auch dran liegen kann, dass ich blau nich so mag auf den Augen...

      Kannst ja wenn es dir und Krümel besser geht deine Idee nachreichen... Erstmal ist jetzt wichtig das Ihr zwei wieder auf die Beine kommt und vorallem nach Hause...
      Drück alle Daumen die ich hab (:

      Liebe Grüße Jessie ♥

      AntwortenLöschen
    2. Blauer Lidschatten ist sowas von mega-out, das gibt´s gar nicht. No-Go, vor allem bei Blondinen und blauen Augen. Sieht aus wie Barbie mit Veilchen.

      Wünsche Dir und Krümel viel Gesundheit und das alles in Ordnung ist.

      LG

      Chinabeibei

      AntwortenLöschen
    3. Das Makeup von Bild 4,wo die Makeup Artistin Hand anlegt,gefällt mir,das ist das einzige,das zum Typ passt.
      Aber was wirklich neues ist es nicht,da hast Du Recht,aber ich find die Models so gut wie nie hübsch. Das kann ja mit eine Rolle spielen.
      Aber tragba ist es,das kann man auch nicht von allen sagen!

      AntwortenLöschen
    4. hallo sindy,
      ärgert der kleine schon wieder die mama.
      ich drück die daumen dass alles gut geht.

      toi toi toi!!!!!!!

      lg

      AntwortenLöschen
    5. sagt mal leute bin ich bekloppt oder haben die models da oben in den ersten beiden bildern da nix drunter 0o
      was geht denn da ab ? also links gehts ja noch einigermaßen .. aber rechts ?! omfg

      AntwortenLöschen
    6. @fruitylife - das auf dem rechten Bild ist ja auchn Junge, der braucht nix an... ;-)

      Google mal Andrej Pejic. Ist echt verblüffend.

      AntwortenLöschen
    7. Ok femiman statt feminin,ein Mann...Und das war der einzige bei dem ich das Make-up passend finde....Öhhmmm Naja!Voll reingefallen! Aber als fake-Frau wirklich wandelbar und gutaussehend!

      AntwortenLöschen
    8. Du liegst wieder im krankenhaus?
      Mensch :-( der krümel soll sich mal wieder in den bauch verkrümeln bis er dran ist !
      Gute besserung!

      AntwortenLöschen
    9. Warum Frauenbrüste zensieren? Wer schützt mich vor den hässlichen Männertitten in dem netten Fkk-Werpespott für Online-shop xy?! XD
      Dachte jetzt auf dem ersten Blick das rechte wäre eine Frau. Aber selbst wenn es keine ist, wäre es ne schöne. Mag sowieso so androgyn hübsche Menschen.

      AntwortenLöschen
    10. Schon wieder im Krankenhaus?
      Oh man, ich wünsche euch beiden alles Gute ! :)

      AntwortenLöschen
    11. Ich find das Make Up völlig in Ordnung, nur weil es simpel ist heißt das ja noch nicht, dass es schlecht sein muss. Ich würds so zwar auch nicht tragen aber wenn das nunmal der Look ist, den die Models haben sollen, dann ist das halt so. In der Mode-Welt hab ich da echt schon schlimmeres erlebt.

      AntwortenLöschen
    12. Andrej Pejic - war auch mein erster Gedanke ;) Ich würde töten, um soooooooo auszusehen *lol! Einfach unfassbar...
      Frisur find ich in Ordnung (auch wenn's offensichtlich Perücke ist), Make-up gefällt mir gar nicht.

      Dir & Krümel ganz liebe Grüße und vor allem gute Besserung!

      LG,
      Judith.

      AntwortenLöschen
    13. Wen interessiert das?

      AntwortenLöschen
    14. @anonym:
      lol... wenn es niemanden interessieren würde, wären wohl auch keine Kommentare zum Beitrag gekommen *lach*

      AntwortenLöschen



    Lasst mir ein Feedback da und erzählt mir, was ihr gern auf violett-seconds.de lesen wollt :)