Haare

So funktionierts: Welliges Haarstyling

17:00,11 Comments


Eure Begeisterung, vorallem auf YouTube, von meinem letzten Wellen-Wuschel Styling war so groß, sodass ich euch nun erklären möchte, wie einfach man einen solchen Look kreieren kann.




Meine Hilfsmittel


Mein absoluten Lieblinge für Locken- oder Wellenstyles sind diese beiden Produkte von Paul Mitchell. Ich habe sie mir vor ca. 2 Jahren gekauft und bin nach wie vor zufrieden.



Neben den Styling-Produkten habe ich noch zu einem Fön mit Diffusor-Aufsatz gegriffen.


So funktionierts ...


Schritt 1

Haare wie gewohnt waschen und in einem Handtuch vortrocknen lassen.


Schritt 2

Handtuch vom Kopf nehmen. Haare NUR sanft mit den Fingern entwirren. Solltet ihr zu verknoteten Stellen neigen, ist ein Überdenken eurer Haar-Pflege (Spülung, Maske ...) zu empfehlen.


Schritt 3

Ich verreibe eine haselnussgroße Menge von Paul Mitchell's Super Sculpt zwischen meinen Handflächen und knete Diese dann in meine Haare ein. Kneten. Kneten. Kneten.



  • hilft die Haare schneller zu trocknen
  • beschwert nicht
  • kann auch für normale Glatt-Stylings benutzt werden
  • verklebt bei Überdosierung die Haare
  • angenehmer Geruch
  • Preis ca. 12,75 Euro für 250 ml



  • Schritt 4

    Anschließend werden die Haare mithilfe eines Diffuser-Aufsatzes für den Fön trocken geknetet. Alternativ könnt ihr das Kneten auch mit den Fingern machen.

    Hinweis: Bei von Natur aus extrem glatten Haar, kann es sein, dass ein Styling mit dem Diffuseraufsatz nur schwer möglich ist. Ich habe eine leichte Naturwelle, daher klappt das wunderbar.


    Bild-Quelle: www.amazon.de



    Schritt 5

    Die Haare sind nun richtig schön wellig geknetet. Jetzt muss ihnen noch der nötige Halt verliehen werden, damit die Frisur auch ein Weilchen sitzt!

    Dazu habe ich zu Paul Mitchell's Round Trip gegriffen. Auch hiervon habe ich eine haselnussgroße Mengen zwischen meinen Handflächen verrieben und Diese definierend in die welligen Haare geknetet.



  • verleiht lockigem und welligem Haar Definition
  • kein Beschweren
  • hinterlässt weiche, nicht verklebte Haare (Dosierung beachten)
  • angenehmer Geruch
  • gibt den Locken/Wellen tollen Halt
  • ist bei Bedarf problemlos auskämmbar
  • Preis ca. 23,45 Euro für 200 ml



  • Ich bin wirklich begeistert von den beiden Paul Mitchell Produkten und kann sie jedem, der sich seine Haare lockig oder wellig stylen möchte empfehlen.
    Beide geben auch bei Styles mit dem Lockenstab wunderbaren Halt und für Menschen mit Naturlocken ist die Definition mit Round Trip ein Klacks.




    Welche PRODUKTE benutzt IHR für Locken- und Wellen-Styles ???





    You Might Also Like

    Kommentare:

    1. Das sieht wirklich echt süß aus ;)
      Sag mal, laut Deinem Dialekt müssten wir aus der gleichen Ecke kommen...aber ich finde gar nichts zu Deinem Profil...
      Sonnige Grüße, Erdmute. Ach und herzlichen Glückwunsch zu Eurem Krümel ;)

      AntwortenLöschen
    2. Da ich von natur aus schon sehr starke Locken habe benutze ich nur Volumenschaum und evtl. an ganz miesen 'Bad-Hair-Days' Haarwachs =)
      lg Krisi

      (http://krisi-beautytime.blogspot.com/)

      AntwortenLöschen
    3. Vielleicht ein wenig Offtopic, da ich nicht wirklich Produkte benutze, aber mein, zugegeben simples Mittel für schöne Locken ist:
      wie gewohnt waschen, gut antrocknen lassen und zwei Zöpfe flechten. Das ganze dann über Nacht trocknen lassen und morgens öffnen. Es entstehen wundervoll gleichmäßige Locken. Für ein Ergebnis, wie du es auf dem Bild hast, reicht auch ein einziger geflochtener Zopf, dann werden die Locken größer und etwas wuscheliger. Natürlich funktioniert das nur bei solchen Haaren, die auch dementsprechend lang sind. Deine Methode gefällt mir gut, ich habe aber einfach nicht die Ausdauer, bei meinen Brust-langen (hihi, ist das überhaupt eine Längenangabe? :D )Haaren einen Diffusor zu benutzen. Ich bin mir dessen natürlich gerade bewusst, dass das hier für viele absolut nichts neues sein wird, aber nach Experimenten mit Lockenstab und Co. hat sich diese "Methode" als die beste erwiesen.
      Trotzdem danke für deine Review, ich musste beim Anblick der Ostereier sehr schmunzeln :) Ich mag deinen Blog sehr und wünsche EUCH alles Glück der Welt!

      AntwortenLöschen
    4. Liebe Sindy,
      eine Frage: Welchen Hitzeschutz fürs Haar empfielst du beim Föhnen? Gibt es ein Produkt, das du besonders gern nimmst?
      Liebe Grüße

      AntwortenLöschen
    5. Ich benutze auch Paul Mitchell Produkte! Die sind zwar Schweineteuer, aber SO gut! Ich liebe deine Haare hier! Sieht wirklich schön aus!

      AntwortenLöschen
    6. Hübsch siehst aus süße :-)

      LG Esmi

      AntwortenLöschen
    7. Das steht dir wirklich super! Und du strahlst so schön ;) Ich habe längere Haare und mache mir gerne einen "Bee Butt Bun", also die Haare gezwirbelt, bis sie sich am Hinterkopf anlegen und dann mit einem Haarband fixiert. Wenn ich das dann nach ein bis 2 Stunden löse, habe ich ganz tolle Wellen, für die ich schon ein paar Komplimente bekommen habe <3 Ich glaube, das klappt bei mir aber auch gerade deshalb so gut, weil ich sowieso eine ganz leichte Naturwelle habe =) Wenn die Haare noch leicht feucht sind, wenn ich den Dutt mache, halten die Wellen hinterher am längsten :) Alles Liebe! Miri

      AntwortenLöschen
    8. Der "Wuschellook" steht dir auch sehr gut!

      AntwortenLöschen
    9. Hallöle Sindy,

      ich wasche meine Haare mit Syoss Shine und Spülung, damit die Haare schön geschmeidig werden. Da meine Naturlocken zur Krause neigen ist dies angenehmer für mich.

      Einfach Haar antrocknen lassen und dann von "Basler" Lockenauffrischer (Pumpspray) im Haar verteilen...und das Ganze danneinfach normal lufttrocknen lassen.

      AntwortenLöschen
    10. Oh wie schön. DANKE für eure Tipps. Interessant, wie ihr euch Wellen zaubert :))

      @tébé:
      Ich benutze im Wechsel mal den Hitzeschutz von Dove, mal den von John Frieda. Der Beste Hitzeschutz, den ich je hatte, war von GHD <3

      AntwortenLöschen



    Lasst mir ein Feedback da und erzählt mir, was ihr gern auf violett-seconds.de lesen wollt :)