Michalsky StyleNite

Interview mit Michael Michalsky

19:53,6 Comments


Auf der StyleNite hatten Sindy und ich die Möglichkeit ein persönliches Interview mit Michael Michalsky zu führen. Wir waren dazu im Backstage-Bereich der Bühne. In einer kleinen und gemütlichen Runde durften wir unsere Fragen stellen. Auszüge aus Diesen haben wir unten zusammengestellt.
Weitere Absätze kommen dann direkt bei den Produkten in den nächsten Tagen.

Wir stellten fest: Michael Michalsky ist ein sehr offener und freundlicher Mensch, der unsere Fragen gerne beantwortet hat. Wir möchten uns auf diesem Wege noch einmal dafür bedanken !!!


Viel Spaß bei dem Interview!!





Tron hat ja hier seine Deutschlandpremiere. Wie bist Du denn auf die Idee gekommen diesen auf deiner StyleNite zu zeigen?

Als ich angefangen habe meine Kollektion zu designen, habe ich als eine der Inspirationsquellen zufälligerweise den ersten Tronfilm gesehen.
Der ja von 1982 ist und wo es ja wirklich darum geht, wie jemand aus ner reellen Welt in eine virtuelle Welt, wie in ein Videogame oder Telegame, abtaucht. Wo eigentlich schon prognostiziert wird, wie sich unsere Gesellschaft ändert. Das fand ich sehr cool, denn mein Kollektionsthema ist ja "Urban Nomads" und da geht es ja eigentlich darum, wie wir im 21ten Jahrhundert mit Technologie und in Netzwerken leben ... und solche Sachen ... und dann hab ich gehört, dass es ein Sequal von Disney geben wird. Dann hab ich gefragt, weil es sich ja anbietet, den Film im Anschluss zu zeigen, denn ich versuche ja in der StileNite immer die Beziehung zwischen Mode und Popularkultur sprich Musik darzustellen. Für mich ist ein Film eben genauso Popularkultur wie ein Popact.


Bestand denn vorher schon Kontakt zu Disney?

Ja, wir hatten da einen Kontakt. Ich habe ja schon mal 2 Charaktere von Disney in Kollektionen von mir verarbeitet oder mit denen gearbeitet und zwar mit den Panzerknackern und Gundel Gaukele. Das war bei meiner zweiten Kollektion und deshalb wusste ich wen man da fragen muss.
Ich wusste, aber nicht, ob die das gut finden. Dazu kommt natürlich, dass Tron, ich hab den Film ja schon gesehen, ein unheimlich stylischer Film geworden ist und das sind ja so Sachen, die in der Modewelt sehr wichtig und sehr relevant sind. Also der Film hat eine supertolle Ausstattung und tolle Fotografie und ein supertoller Soundtrack Richtung Daft Punk und das hat halt alles supertoll gepasst.


Es geht ja auch um das Leben in der Stadt. Würdest Du Dich selber auch als Stadtmensch bezeichnen?

Ja, ich habe ja lange genug auf dem Dorf gewohnt. Ich möchte das Dorfleben jetzt nicht schlecht machen. Es gibt ja auch genug Leute, die Landleben gut finden. Also ich bin eher ein urbaner Typ. Ich denke das sieht man auch an der Kollektion oder das sieht man überhaupt an den Sachen die ich mache.


Gibt es eine Stadt die Du gerne mal besuchen würdest oder die du besonders toll findest?

Ja, für mich ist natürlich Berlin der Mittelpunkt der Welt im Augenblick und ich denke das ist für viele Leute so, weil es wirklich eine innovative und coole Stadt ist.
Ich habe ja in den späten 80ern, frühen 90ern, in New York gelebt und ich fand, dass der Spirit, der damals in New York geherrscht hat, hier auch eigentlich so ist.
Ich denke es gibt mir recht so etwas zu sagen, weil ja auch viele Leute, die eigentlich mal in New York gelebt haben, hier her kommen.
Was ich toll finde an Berlin ist, hier kann man herkommen und einen Traum realisieren. Hier passiert was. Es ist eine schnelle Stadt - laufend Wandel und Veränderungen. Und Wandel und Veränderungen passen auch sehr gut zur Mode, weil Mode ist ja eigentlich auch nichts anderes als Wandel.


Wie würden Sie sich persönlich beschreiben in einem Wort?

Weltoffen !!!


Wie kam es zur Zusammenarbeit mit dem WWF?

Ganz klar! Es war ja meine letzte Kollektion. Da ging es um Tiere die vom Aussterben bedroht sind. Ich wollte mal versuchen nicht nur Tiere zu highlighten, die eher in Richtung Exotik gehen. Man sieht das laufend! Das find ich ja auch sehr traurig, dass irgendwelche Tiger aussterben oder bestimmte Panda Arten. Aber ich finde, dass hat so ein bisschen wenig Bezug für jemand, der in Nordeuropa wohnt. Als ich versucht habe mich da so ein bisschen einzulesen, habe ich auch festgestellt, dass eigentlich in unserem direkten Umfeld, ich sag mal Europa, dass es da auch Tiere gibt, die extrem vom Aussterben bedroht sind, wie der iberische Luchs. Von dem gibt es im Augenblick noch 143. Wenn man sich mal vorstellt, dass es von einer Rasse nur noch so wenig gibt ... Und das ist ja wirklich ein wunderschönes Tier, weil ich auch finde, dass die Natur ein toller Designer ist, habe ich dann eben auch Kontakt mit denen aufgenommen, weil ich einfach auch mehr wissen wollte. Und hab auch versucht, dass so aufzugreifen, sodass es trotzdem eine positive Note irgendwo hat. Ich glaube ich bin ja nicht der Mensch, der die Leute jetzt dazu anregt ihr Leben zu ändern, sondern ich wollte das eigentlich nur mal vor Augen führen. Ich wollte sagen: Hier guck mal! Ist ganz schön krass. Das war eigentlich der ganze Hintergrund. Und um das eben auch mit Fakten auf sichere Beine zu stellen, habe ich die Leute eben kontaktiert. Ich habe natürlich auch mit anderen Verbänden gesprochen, aber das hat am meisten Sinn gemacht.


Du hast ja auch eine Bar gerade designt?

Bin ich ganz stolz darauf. Interial Design interessiert mich schon sehr lange. Ich ziehe auch öfter mal um, weil ich gerne meine Wohnung ändern möchte.
Ich kann nicht 10 Jahre am selben Ort leben. Habe auch schon öfter Häuser umgebaut und alle meine Läden habe ich ja auch selbst designet. Meinen Showroom.
Als ich gefragt wurde, ob ich das machen wollte, habe ich mich sehr darüber gefreut, weil ich mich da austoben konnte. Mode und interial Design ist ja eigentlich auch sehr verbunden und da ich der Meinung bin, dass Mode nicht nur Kleidung ist, sondern Mode ist auch wie und was wir essen, wo wir in den Urlaub hinfahren, was wir lesen, was für Musik wir hören. Ich als Designer bin auch sehr inspiriert von Möbeldesignern. Das hat mir sehr viel Spaß gemacht und ich bin da sehr stolz drauf. Die Bar macht ja morgen offiziell auf, es hat sich angeboten, sie während einer Fashion Week zu öffnen.


Wie nutzt du soziale Netzwerke und wie oft bist du online?

Ich bin der Letzte gewesen, der bei Facebook mitgemacht hat, aber ich glaube ich habe das aufgeholt durch die Intensität, mit der ich es nutze. Inzwischen habe ich schon fast ein bisschen Angst ich wäre Facebook abhängig. Ich bin ständig online.


Wie lange dauert es etwa bis eine Kollektion fertig ist und gibt es Überschneidungen?

6 Monate. Ich habe die nächste Kollektion schon vor 2 Wochen angefangen. Ja, es gibt Überschneidungen, das geht gar nicht anders, weil die Wintersaison durch Weihnachten verkürzt ist.
Das heißt, man kann gar nicht warten. Diese Kollektion war in meinen Augen ja schon fertig designet. So hab ich mit der Neuen schon angefangen.



You Might Also Like

Kommentare:

  1. Sehr interessant! Wusste immer nicht so recht was ich von ihm halten soll, so aus'm TV. Aber wenn du sagst er ist n netter, glaub ich das! Freu mich schon auf die folgenden berichte!

    AntwortenLöschen
  2. Tolles Interview!
    Freu mich schon auf die folgenden Berichte...
    Ich hab ja echt nichts gegen Primark, weil ich die Sachen ja selbst auch trage, aber ich weiß nicht, ob ich zu einem Fashion Week Event unbedingt im "Primark-Style" erscheinen würde?!
    Aber gut, da ist jeder anders ;)

    LG

    AntwortenLöschen
  3. Ich meine es auch absolut nicht böse, aber ich finde dein jäckchen auf dem bild absolut nicht vorteilhaft!

    AntwortenLöschen
  4. Danke für das coole Interview, ich fand es sehr interessant ^^

    AntwortenLöschen
  5. @anonym:
    Das wirkt auf dem Bild absolut falsch. Die Jacke macht bei mir im Real Life keine unvorteilhafte Figur :)


    @Lana:
    Auf der Show selbst trug ich ein anderes Outfit ;) Und von Primark ist nur das Shirt und die Stickjacke.
    Ich trug abends dann auch keine Brille mehr :)

    AntwortenLöschen
  6. Danke für das tolle Interview! Was habt ihr für ein Glück dasss ihr den einfach so fragen konnt... die mesiten sind husch husch weg XD

    AntwortenLöschen



Lasst mir ein Feedback da und erzählt mir, was ihr gern auf violett-seconds.de lesen wollt :)