Weihnachten

Funkelnde Lichter, heißer Glühwein, ... Weihnachtsmärkte

20:17,11 Comments



Was gefällt euch an Weihnachtsmärkten?





Sindy, ich und unsere Familien waren dieses Jahr auf verschiedenen Weihnachtsmärkten.
Zuerst in Hamburg. Reine Verweildauer auf dem Markt: knapp 4 Stunden. Gemütlich die Glühweinstände durchprobiert und multikulturelle Handwerkskünste genossen.



Dann ein paar Tage später besuchten wir Chemnitz und seinen Weihnachtsmarkt. Lokales Handwerk aus dem Erzgebirge. Gemütliche Unterstände in denen Feuer brannte, um eine schöne Tasse Kinderglühwein und Lumumba zu Bratwurst im Brötchen zu geniessen.



Als Tor zum Erzgebirge wartet der Striezelmarkt in Dresden mit verschiedenen Handwerkskünsten aus Sachsen auf. Plauner Spitze, Räuchermännchen und Schwibbbögen aus der Umgebung. Lokale und internationale Speisen. Die grösste Etagen Pyramide Deutschlands und ein großer Weihnachtsbaum stehen im Zentrum des Marktes. Über eine Brücke, die extra für Fotowillige aufgebaut wurde, kann man das Treiben von oben geniessen.




Liebt ihr die großen Weihnachtsmärkte? So, wie den in Hamburg? Wo man gemütlich mal ein paar Stunden braucht, um einmal herumzukommen. Auf denen man lokale und internationale Stände findet.

Oder mögt Ihr lieber die kleinen Gemütlichen? Mit lokalen Ständen von Handwerkern und Künstlern.




Achtung!!! Donnerstag 23.12.2010 20:00 Uhr - eigentlich sollte der Beitrag bereits online sein. Aber der Kinderglühwein und die Würstchen auf dem Zwickauer Weihnachtsmarkt heute, waren so kalt und so daneben vom Geschmack her, DAS musste ich noch mit in den Beitrag reinnehmen.





You Might Also Like

Kommentare:

  1. oh, ihr habt dresden von dem schwippbogen aus fotografiert. ich liebe diesen baum! und ich mag den striezelmarktich mag generell die dresdner weihnachtsmärkte. man stolpert vom striezelmarkt ja direkt rüber zur frauenkirche wo es weitergeht mit weihnachtsmärkten. ich finde es gut. dass sich da auch die händler und läden aus dresden vorstellen, denn auch nach einigen jahren, kann man noch nicht alles kennen. in leipzig war ich dieses jahr noch. da hat es mir sehr gut gefallen, dass sich eigentlich der komplette weihnachtsmarkt durch die innenstadt verteilt hat. nirgends gab es zu großes gedränge. das war toll...

    AntwortenLöschen
  2. An Weihnachtsmärkten gefällt mir diese harmonische Stimmung und die Leckereien.
    Die beste Bratwurst habe ich in Bremen auf dem Weihnachtsmarkt gegessen. ♥

    AntwortenLöschen
  3. wer sagt hier was gegen den Zwickauer Weihnachtsmarkt? :)also ich fand den Kirschglühwein dieses Jahr total lecker :P

    AntwortenLöschen
  4. da wird der zwickauer weihnachtsmarkt erwähnt und dann kommt nur sowas bei raus... aber als zwickauerin muss zustimmen - allzu toll is unser weihnachtsmarkt nich... nur fressbude an fressbude - als ob den rest des jahres die menschen nix zu essen in der stadt kaufen könnten -__-

    AntwortenLöschen
  5. Ja das nenn ich mal Weihnachtsmarkt-hopping =D
    Aber wenn ihr schon in Chems wart (da studier ich zz) warum habt ihr nicht noch nen Abstecher nach Annaberg gemacht.. Also bitte.. In meiner Heimatstadt is der Weihnachtsmarkt sooo schön! Leider ist er ja heute zuende gegangen =(

    Fröhliche Weihnachten!

    AntwortenLöschen
  6. Chemnitz finde ich eigentlich auch immer toll. Der war leider Anfang Dezember so schlecht geräumt, dass wir mit dem Kinderwagen meines Neffen echt Probleme hatten. Aber sonst ar's schön. Vor allem der Mittelaltermarkt ist klasse!
    Ich habe in diesem Jahr auch 4 Märkte mitgenommen: mein Heimatstädtchen, Freiberg, Chemnitz und Leipzig. Und als Wahl-Leipzigerin gefällt mir der am Besten. Es ist genug Platz und die Auswahl ist rießig. Und als Fast-Erzgebirglerin liiiiiebe ich den Annaberger Weihnachtsmarkt. Der ist einfach nur urig und gemütlich. So soll es sein!

    AntwortenLöschen
  7. Ich liebe die Weihnachtsmärkte in Hannover, Bremen und Göttingen, nächstes Jahr will ich mal nach Kassel ^^

    Liebe Grüße
    Hana

    AntwortenLöschen
  8. Ich mag Weihnachtsmärkte allgemein!
    Waren dieses Jahr auch auf 3 Stück...
    Auf 3 recht großen. 4 Std brauchte man da nicht um rum zu kommen. Aber 2- 2,5 Std bestimmt. Es war super schön! Aber auch super kalt!!

    AntwortenLöschen
  9. wie wärs nächstes mal mit dem weihnachtsmarkt in erfurt???

    AntwortenLöschen
  10. Also wir hatten dieses Jahr kaum Zeit für irgendwelche Weihnachtsmärkte. Wir sind zwar einmal über unseren Städtischen gelaufen, aber eher sporadisch.

    AntwortenLöschen
  11. @nicky:
    Meine Schwester und ich fanden den Kinderglühwein furchtbar *gggg*

    @Nadin:
    Den Annaberger haben wir zeitlich nicht hinbekommen. Ich kenne ihn aber sehr gut und mag ihn auch <3

    @RoSaLein:
    Mit dem Kinderwagen ist das eh immer so ne Sachen :-(

    @anonym:
    Da war ich quasi nur ganz kurz. Er war nett, aber der Weihnachtsmarkt in Hamburg ist momentan ungeschlagen :D

    AntwortenLöschen



Lasst mir ein Feedback da und erzählt mir, was ihr gern auf violett-seconds.de lesen wollt :)