Loreal

Volcano XXL vs. Extra-Volumen Collagen vs. Volume Million Lashes

17:00,24 Comments


Meine Wimpern. Ein bescheidenes Thema. Störrisch, quer-wachsend, unbändbar... super schwierig. Ich hoffe, dass ich DIE perfekte Mascara irgendwann finden werde. Ich habe auch schon über eine Wimpernwelle nachgedacht, bin mir aber unsicher, ob das überhaupt Sinn machen würde.

Heute soll es um 3 verschiedene Mascaras gehen:

  • Manhattan Volcano XXL Mascara - 5,95 Euro
  • L'oréal Extra-Volumen Collagen Mascara - 13,95 Euro
  • L'oréal Volume Million Lashes Mascara - 13,95 Euro



  • Manhattan Volcano XXL vs. L'oréal Extra-Volumen Collagen



    Ja ja, ich hätte versuchen sollen möglichst "gleich" zuschauen :)


    Die Bürsten sehen recht ähnlich aus. Den entscheidenden Unterschied bildet hier die Tusche. Beim L'oréal Bürstchen erkennt man deutlich die verklebten Borsten-Wurzeln. Manhattan lässt hier auf eine gute Trennung hoffen.

    Das Ergebnis, ist wie auch die Bürsten, sehr unterschiedlich.



    Ihr haltet mich sicherlich für bekloppt, aber hinsichtlich meiner absolut komplizierten, störrischen und schwer zu bändigenden Wimpern, empfinde ich das Ergebnis mit der Manhattan Volcano XXL Mascara als ok. Die Mascara hält leichter Feuchtigkeit stand und verlängert. Liefert aber kein Volumen.

    Die L'oréal Extra-Volumen Collagen Mascara hingegen ist die reinste Katastrophe. Sie verklebt die Wimpern extrem, beschwert sie und führt zu Waschbär-Augen sobald Feuchtigkeit (Nieselregen, Schwitzen, ...) in die Nähe des Auges kommen.


    L'oréal Volume Million Lashes vs. L'oréal Extra-Volumen Collagen


    Seit gut einem Monat gibt es im L'oréal Sortiment nun die "Volume Million Lashes Mascara". Anfangs wurde in diversen Foren schon darüber gerätselt, ob es einfach nur eine Neuauflage der Extra-Volume Collagen Mascara, mit Gummibürstchen, ist oder nicht.



    Unterschiedliche Borsten und vorallem unterschiedliche Tuschen! Die Volume Million Lashes Mascara punktet hier mit gut getrennten Gummi-Härchen, welche nicht von der Tusche verklebt werden. Dank eines Abstreifmechanismus hat man beim Herrausziehen kein zugekleistertes Bürstchen, was mir natürlich sehr gut gefällt.

    Auch das Ergebnis kann sich sehen lassen.



    Relativ getrennte, dichte, voluminöse, schwungvolle, schwarze Wimpern, die den ganzen Tag wie frisch getuscht aussehen.

    Im Moment ist sie meine Lieblingsmascara. Leider sind meine Wimpern von Tag zu Tag anders. Teilweise doppelt dickköpfig, sodass ich dieses, für mich sehr schöne, Ergebnis leider nicht immer hinbekomme. Das liegt allerdings, wie bereits gesagt, an meinen eigenen Wimpern.


    Fazit

  • Die L'oréal Extra-Volumen Collagen hat bei mir versagt. Definitiv kein Nachkaufprodukt!
  • Manhattan's Volcano XXL bringt ein akzeptables Ergebnis. Nachkaufen würde ich sie jedoch nicht!

  • Mein Favorit ist die Volume Million Lashes Mascara. Sie hat meine Wimpern recht gut in den Griff bekommen. Hier kann ich definitiv meine Kaufempfehlung ausprechen!!!




  • You Might Also Like

    Kommentare:

    1. Seit du das erste mal die Manhattan Volcano Mascara erwähnt hast, war ich so in Versuchung sie zu kaufen. Da aber gerade Heuschnupfensaison ist, benutze ich derzeit nur wasserfeste. Zum Glück, das scheint mich vor einem Fehlkauf bewahrt zu haben. Derzeit benutze ich die Nyx Doll eye Mascara waterproof, die aber nur mit anderem Bürstchen kombiniert für mich gut ist. Vielleicht ändert es sich, wenn sie etwas verbrauchter ist. Mir ist vor allem Volumen und Schwung wichtig.
      Zwar habe ich die ganz perfekte Mascara noch nicht gefunden, habe mir aber schon zum dritten mal die manhattan ultimate boosting mascara waterproof nachgekauft. Ich muss sagen, die trennt bei mir wirklich schön und wenn einen nicht stört, dass man mehrere Schichten auftragen muss, gibt sie auch schön Volumen finde ich. Mit einer Schicht allerdings:no go. Ab der zweiten kommt dann deutlich Volumen dazu. ich tusch meist noch eine dritte, aber nur weil ich ein kleiner Volumenjunkie bin. Die Mascara ist nicht so teuer, also vielleicht irgendwann mal einen Versuch wert.

      Viele Grüße,
      Banana

      AntwortenLöschen
    2. Ach so und wenn ich schnell viel Volumen will, nehme ich noch die base der "p2 duo power lash waterproof"mascara (die schwarze Seite ist leider nicht so mein Ding, vor allem, da sie mir nach dem Trocknen noch schwarze/dunkle Abdrücke am oberen Lid über der Lidfalte hionterlässt). Ich habe auch noch die weiße Base, die bei essence nicht mehr im Sortiment ist, finde aber die von der p2 Mascara deutlich besser.

      AntwortenLöschen
    3. Schöne Rewiev :)
      Weißt du vllt, wieviel die Volume Million Lashes Mascara von L'oreal kostet?

      LG, Verena

      AntwortenLöschen
    4. Die von Manhattan hab ich auch und ich liiiebe sie :)

      AntwortenLöschen
    5. überleg mir schon seit einiger zeit die von manhattan zuzulegen- wieviele coats hast du den auf den Bildern aufgetragen (wenn du es dir gemerkt hast)?

      AntwortenLöschen
    6. meine wimpern sind auch täglich völlig unterschiedlich, ganz seltsam. ^^
      eine freundin von mir hat mal ne wimpernwelle gemacht und man hat den unterscheid wirklich extrem deutlich gesehn, es sah halt den ganzen tag so aus wie frisch mit der wimpernzange gebogen. und das mehrere wochen. hast du deine wimpern vorher eigl gebogen?
      die million lashes hört sich ja echt doll an... nur schade, dass sie von Loreal, meiner absoluten no-go firma ist. =((

      AntwortenLöschen
    7. die letzte ist echt super, jedenfalls kommt es mir auf den fotos so vor ;)

      lg
      http://misscherryb00m.blogspot.com/

      AntwortenLöschen
    8. Um ehrlich zu sein wäre für meinen Geschmack kein Mascara ein Nachkaufprodukt, ganz davon abgesehen das keiner ein akzeptables Ergebnis für meinen Geschmack liefert.

      AntwortenLöschen
    9. Da muss ich dir recht geben, mit dieser collagene-mascara bin ich auch gar nicht zurecht gekommen. Zumal meine wimpern von natur aus sehr lang und dicht sind (und ähnlich störrisch wie deine) --> AAAh, runter mit dieser Pampe. Sehr enttäuschend für diesen Preis, diese werbeversprechen...

      lg lotusblüte

      AntwortenLöschen
    10. Deine Wimpern sind ja echt extrem störrisch..du Arme..

      Die Ergebnisse mit der Manhattan und der Collagene gefallen mir gar nicht. Mit der Millionen Wimpern..hmm..etwas besser, aber da wirken sie zusätzlich so arg zugekleistert, finde ich.

      Vielleicht wäre eine Wimpernwelle echt nicht schlecht..
      Und eine Mascara mit Gummibürstchen wäre auch besser für deine Wimpern, denke ich. Warum bist du mit der Max Factor False Lash Effect nicht mehr zufrieden?

      AntwortenLöschen
    11. Huhu Sindy,

      wenn ich dir einen Tipp geben darf: The Body Shop hat ganz tolle Mascara. Die sind wirklich toll, und ich habe ebenso ein paar Problemchen mit den Wimpern ;-)

      Lg Shura

      AntwortenLöschen
    12. Also ich würd´s auch mal mit ´ner Wimpernwelle versuchen. Wollt ich dir schon lange mal vorschlagen. Die Wimpern werden dabei sozusagen in Reih und Glied gebracht und ich denke du hast da nix zu verlieren. Aber nur nen Profi mit Erfahrung ranlassen.
      Liebe Grüße von Rainyday

      AntwortenLöschen
    13. Die Volume Million Lashes musste ich 2 mal umtauschen. Wirkte wie eingetrocknet :/. Nicht mal die Verkäuferin konnte mir helfen. Hab mir jetzt eine von P2 aus Frust mal gekauft.
      Manhatten hatte mich generell nie überzeugt kA die Mascara da hatte ich nur pech :(

      AntwortenLöschen
    14. Bei dir, finde ich, macht sie echt das beste Ergebnis :) ich bin leider überhaupt nicht mit ihr zufrieden: meine Wimpern werden total verklebt .___.

      AntwortenLöschen
    15. Ich finde du hast tolle Augen mit einer beneidenswerten Farbe, aber alle diese Mascaras "verschlimmbessern" eher den Eindruck. Für mein Schönheitsempfinden bekommen die Wimpern damit viel zu sehr den "Fliegenbeinchen"-Look.

      Mein Lieblingsmascara derzeit ist Clinique High Impact. Das Volumen ist sensationell und zumindest bei mir sehen die Wimpern immer noch seidig und fein aus, also keine Fliegenbeine. Der einzige Nachteil, den diese Mascara hat, ist, daß es sie nur in zwei Farben gibt (wenigstens bei Dougi, vielleicht gibt's mehr, denn die haben ja nicht immer alles, grrrr).

      AntwortenLöschen
    16. Hi Sindy,
      ich finde Du hast wirklich schöne Augen und natürlich kannst Du nichts dafür, aber auch ich finde, dass keine der Mascaras ein halbwegs ordentliches Ergebnis hervorruft, wenn ich ehrlich bin.

      Benutzt Du eine Wimpernzange? Wenn ja und das ist trotzdem das Ergebnis, dann würde ich tatsächlich zu einer Wimpernwelle raten

      AntwortenLöschen
    17. Hallo Sindy,

      mir geht´s ähnlich wie einigen Vorschreiberinnen: ich finde auch, dass beide Mascaras Dir extreme Fliegenbeine machen. Mein Tipp ist die Lash Queen von HR. Ich habe auch lange Wimpern und die hält sie lange nach oben gebogen und vor allem verklebt sie die Härchen nicht.

      Trotzdem eine super Review - wie immer halt :-)

      LG

      AntwortenLöschen
    18. Ich muss leider auch sagen, dass keine der Mascaras ein überzeugendes Ergebnis zustande bringt: viel zu verkleistert + Fliegenbeine!!!! Das wäre mir das Geld nicht wert...
      Ich benutze gerade von P2 die "Lift up Lash" und bin super zufrieden: günstig, tolles Bürstchen, beim herausziehen werden überschüssige Mascarareste sehr gut entfernt, richtig schönes Ergebnis!!!

      Viele Grüße,
      Krischi

      AntwortenLöschen
    19. Danke für eure Kommis :)

      Ich werde mir ein Kosmetik-Studio suchen und das mit der Wimpernwelle mal ausprobieren :)

      Und ja, ich benutze eine Wimpernzange :)

      AntwortenLöschen
    20. hey ich hab das gleiche problem mit den wimpern wie du gehabt, bis ich bei der kosmetikerin war und die mir ein super tipp gegeben hat, der zwar bisschen zeit in anspruch nimmt aber super günstig ist!
      nach einem coat nehme ich eine kleine nadel uund trenne die zusammen geklebten wimpern.
      Danach nehm ich eine Pinzette und drücke damit die rictigen wimpern zusammen und bringe die wimpern in die richtige Position.
      ich mach das jetzt schon seit nem jahr und ich hab mir noch nie die nadel ins auge gestochen oder ausversehen eine wimper rausgezogen =) ok es dauert 10 min länger aber dafür hat man schöne wimpern ;) zudem kannst du mit der pinzette auch überschüssige Mascara entfernen...
      viele grüße und euer blog ist super ;)

      AntwortenLöschen
    21. die Million Lashes ist m.E. Mist.Sie verklebt meine Wimpern ganz schrecklich und ist zudem noch total überteuert.Hab sie jetzt mehrmals ausprobiert,aber immer wieder das gleiche Ergebnis.

      Absolut KEIN Nachkaufprodukt für mich.

      AntwortenLöschen
    22. ich verwende auch gerne den mascara von manhattan. wenn du eine billigere alternative zu einem l'oreal gummi-bürsten mascara suchst, dann kann ich dir auch den von essence empfehlen. Den benutze ich auch total gerne und bin hin und weg. ;)

      ps: schau doch mal auf meinem blog vorbei.
      http://style-music-fahion.blogspot.de/

      AntwortenLöschen
    23. Hallo,

      ich verwende auch Manhattan seid Jahren und bei mir komt nix anderes in die Tüte. Seid üer 10 Jahren enutze ich die Manhatten Maximum Volume. Ich werde seid Jahren auf meine Wimpern und Wimperntusche oft angesprochen und was bei mir sehr gut funtioniert, vielleicht hilft es dir auch, ist mein "2-Tuschen system". Und zwar benutze ich immer zwei Flaschen von der Wimperntusche mit dem Unterschied, dass die eine Flasche fast leer ist und die andere schön voll. Das leere Fläschchen nutze ich um die Wimpern zu trennen, sodass die nur leicht Schwarz benetzt sind mit Tusche und lasse das dann ein paar Minuten trocknen. Das volle Fläschen Wimperntusche ist dann zum Drauflangen und verdichten der Wimpern. So habe ich zwar dick getuschte, exzentrische Wimpern, aber sie sind immmer schön getrennt.

      AntwortenLöschen
    24. Ich verwende auch immer Manhatten seid üer 10 Jahren und werde oft auf meine Wimpern angesprochen. Vieleicht hilft dir mein "2 - Tuschen System" ja weiter. Die Technik habe ich seid Jahren für mich so entwickelt und offensichtlich funktioniert es sehr gut.

      Und zwar benutze ich eine leere Flasche von der Tusche und eine Volle. Mit der leeren Flasche werden die Wimpern nur wenig benetzt und verkleben nicht, ist also prima zum Trennen der Wimpern. Nach kurzem Antrocknen der ersten Schicht haben die dann schon ihre Richtung und verdrehen sich nicht in alle Richtungen. Das Problem hatte ich immer wenn die Wimperntusche zu feucht war, was ja logisch ist, denn geglättettes Welliges Haar kriselt bei Feutchtigkeit ja auch wieder.

      Dann benutze ich das volle Fläschen- zum Drauflangen. So bekomme ich wohl getrennte aber totzdem kräftig getuschte exzentrische Wimpern.

      Probier es doch mal aus, vielleicht ist es ja was für dich! Viel Erfolg

      AntwortenLöschen



    Lasst mir ein Feedback da und erzählt mir, was ihr gern auf violett-seconds.de lesen wollt :)