Haare

Schlimmer Friseurbesuch :-(((

18:57,12 Comments


Ojeeeee.... das war definitiv meine schlimmste Friseurerfahrung, die ich bisher gemacht habe :-((( Weißblondes Haar, ohne jeglichen Pigmente und blutige Kopfhaut *kreisch*quiek*schrei*

Zum Glück gibts ein Happy End, denn eine andere Friseurin konnte meine Haare retten. Meine Kopfhaut allerdings nicht. Die muss ich jetzt intensiv mit Öl pflegen.

Wenn ihr die ganze Story hören möchtet, schaut einfach das Video an :)))





Von dem hässlichen Weißblond habe ich keine Bilder gemacht. Es sah schlimm aus. Wie eine schlechte Perrücke. Super hell. Ohne jegliche Pigmente mehr.

Zum Glück habe ich jetzt ein wuuuuuuunderschönes, relativ natürliches Blond, welches ich einfach nur liebe!





GING ES EUCH AUCH SCHONMAL SO?
Habt ihr schlechte Friseurerfahrungen? Erzählt mal! Ich bin auf eure Storys gespannt!



You Might Also Like

Kommentare:

  1. Die Farbe steht dir total gut. Und das Make-Up passt auch toll dazu ;)

    Ich hab meine Haare bis jetzt noch nicht gefärbt, hatte aber schonmal eine Friseurin, die die Haare total ausgedünnt hat. Danach hab ich erstmal nur noch Pferdeschwanz getragen...

    Übrigens mag ich deinen Blog total gerne :)

    AntwortenLöschen
  2. sieht jetzt wirklich super aus!
    ich hoffe deiner kopfhaut gehts wieder gut :-(
    ich war früher immer beim gleichen Frisör da gabs nie so schlimme pannen :-D und jetzt beim selbst färben ist auch alles glatt gegangen

    AntwortenLöschen
  3. Oh ja sowas Ähnliches hab ich auch schon erlebt.
    Ich wollte blonde Farbsträhnchen haben konnte aber aus diversen Gründen nicht zu meiner langjährigen Friseuse gehen. Der Laden der mir empfohlen wurde, ist recht modern und ich war da auch schon einmal zum Spitzenschneiden. Bloss ist färben was ganz anderes. Darum mach ich es ganz kurz:
    -Die Friseuse wollte mir gleich nach Ankunft einen Kurzhaarschnitt andrehen (Ich habe hüftlange Haare!!)
    - Ich habe ihr gesagt, dass ich Strähnchen will und sie haut mit Blondier-Stähnchen rein (Ich habe sehr feines dünnes Haar, das sieht jeder Leihe, das reines Blondieren die Haare viel zu sehr schädigt!!)
    - Beim Waschen hat sie die ganze Zeit mit anderen Kundinnen gequatscht und mein Gesicht 2x mit Wasser übergossen. (Nicht nur Spritzer sondern richtg - mein Makeup ar im Eimer.)
    - Der Ansatz war 1-3 cm (!!) vom Kopf entfernt (Sah aus als wäre ich vor 3 Monaten beim Friseur gewesen!)
    Ich habe mich nach dem trocknen bitter beschwert, sie hatte massigst Ausreden. Am Ende habe ich zwar einen Preisnachlass bekommen (die wollte doch glatt NOCHMAL Färben!), aber da gehe ich sicher nie wieder hin und Anti-Werbung für den Laden mache ich auch. Der Chef muss doch seine Angestellten prüfen, da kann jedes Lehrmädchen das besser.

    AntwortenLöschen
  4. Hast jetzt wirklich nach der ganzen Horrorstory eine wunderschöne Haarfarbe :)
    Von Haarfarben her hatte ich bisher (zum Glück) noch keine schlechten Erfahrungen.. bzw BEIM Haarefärben.
    Ich erzähle jetzt einfach mal drauf los:

    Ich wollte unbedingt die kupfer Haarfarbe von Ashley Simpson haben. Also bin ich ab zu meinem Stammfriseur, von dem ich damals absolut begeistert war und habe ihm den Wunsch mitgeteilt. Er war begeistert von meinem Haarwunsch, da er meinte, dass die Farbe gut zu mir passen würde.
    Also hat er mir die Farbe angemischt und draufgeklatscht... und zwar hatte ich das Zeug mindestens 60minuten drinne. Ich dachte.. okay, vielleicht muss das ja solange einwirken bei einer so intensiven Farbe. Ich also da gewartet und gewartet.. im zugeklatschten Zustand sahen meine Haare auch schon seeehr rot aus.
    Als die Farbe dann endlich rausgewaschen wurde, musste ich mich ersteinmal an die heftige Farbe gewöhnen.. sie war etwas intensiver geworden wie die von Ashley. Aber sie gefiel mir.. war wohl extrem knallig - aber zu meinem Charakter sollte sie passen ;)
    Nach der ca 3. Haarwäsche merkte ich bereits, dass ich mehr Haare dabei verlor als es sonst eigentlich üblich war. Ich machte mir jedoch noch keine Sorgen.
    Nach ein paar Wochen wurden meine Sorgen jedoch immer größer.. ich verlore beim normalen Haarekämmen schon seehr seehr viele Haare, beim Waschen kamen richtige "Bündel" an Haaren in den Abfluss.
    Da ich von Natur aus schon keine dicken Haare habe, wurde das Projekt rote Haare nach fast 2 Monaten schon wieder abgebrochen und habe mir beim Friseur direkt meine Naturhaarfarbe reinfärben lassen (der Ton wurde FAST getroffen). Am Anfang sah es durch den Farbüberschuss noch aus wie schwarz.. nach ein paarmal waschen wurde es aber zum Glück viel heller.

    Vom Haare schneiden habe ich viel zu erzählen. Bis ich nun bei meiner Lieblingsfriseuse gelandet bin, hat es ein Weilchen gedauert. Ich bin durch Höhen und Tiefen (meistens Tiefen) gegangen.
    Da ich eine begeisterte Ponyträgerin bin, der jedoch nicht zu voll und hingeklatscht und auch nicht zu kurz und zu dünn sein sollte, haben die Friseure nie mein Wunsch hinbekommen.
    Grausam war das!
    Da bekam ich einen Vollpony (der nichtmal ausgedünnt wurde), dann einen zweilagigen (d.h. unten total ausgedünnt und oben gelassen), dann so kurz, dass ich ihn weder stylen noch hochstecken konnte. Ohjaa.. xD

    Nun bin ich aber absolut zufrieden mit meiner Friseuse und ich vertraue ihr voll und ganz.
    Sie schneidet mir meistens zu wenig ab, damit ich nicht zuhause rumheule. Wenn sie mit schneiden fertig ist, korrigiert sie nur noch Feinheiten. Wenn ich irgendetwas viel mehr kürzer haben möchte, bekomme ich von ihr ersteinmal ein paar Tage Bedenkzeit aufgedrückt und wenn ich immer noch der Meinung bin, da muss was ab, dann geh ich erneut zu ihr hin und sie korrigiert es (natürlich kostenlos).

    Bei der Haarfarbe haben wir auch ein paar Ideen. Da ich von Natur aus eine eigentlich schöne Haarfarbe habe und ich sie mag, jedoch ab und an zu langweilig finde, werden wir demnächst einen lila Ton ins Haar tönen.

    Viel Glück mit deiner neuen Friseurin :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Das hört sich ja furchtbar an. Jetzt sieht die Farbe aber wirklich sehr schön aus :-)

    AntwortenLöschen
  6. wow deine haare sehen echt toll aus und auch so schön gepflegt1!!!
    <3 <3 <3 <3 <3

    AntwortenLöschen
  7. Mir gefällt es wirklich gut - und das, obwohl ich so ein helles blond nicht mag. Die strähnchen in braun sind eine tolle Idee!
    Und: jetzt sieht man wirklich garnicht mehr, dass du mal soo dunmekl warst. Gratulation :]

    AntwortenLöschen
  8. Karrie + Jules + Fabela + J-Patek + MonCerie, dankeschöööön.

    Saskia, ooohjaaa - die Pony Story kann ich dir nachempfinden! Da habe ich auch schon einiges erlebt. Leider.

    Farangis, huihuihui. Ich glaube ich würde ausgerasten, wenn mir jemand Wasser ins Gesicht schütten würde *grrrr*

    AntwortenLöschen
  9. Hä? Die Friseurin schickt Dich mit nassen Haar nach Hause??? IM NOVEMBER???? Hast Du wenigstens nix bezahlt dafür?

    Ich habe schon oft Horrorstorys erlebt. Die beste ist ca. 3 Jahre her. Strähnchen mit der Bild Zeitung. Seitdem gehe ich nie mehr fremd. Wenn mein Friseur keine Zeit hat, dann habe ich halt Pech und muss warten.
    Hoffentlich ist Dein nicht zu sehr geschädigt! LG, Nina

    AntwortenLöschen
  10. Also das kann ja mal überhaupt keine gute Friseurin gewesen sein, wennse dich mit nassen Haaren nach Hause schickt und nicht einmal imstande ist, dir das Handtuch um die nassen Haare zu wickeln. o.O

    Immerhin siehts ja jetzt super aus, steht dir wundervoll! =)

    Also gefärbt hab ich meine Haare in der Vergangenheit immer selbst. Nur bei der Erhellung von Dunkelbraun auf Blond hat mir meine beste Freundin geholfen. Die macht das öfter und wusste da genau Bescheid und hat mir das dann gemacht. Schneiden tut mir meine Mama immer die Haare, weil sie gelernte Friseurin ist. Somit hatte ich nie wirklich einen Friseurbesuch. ;-)

    AntwortenLöschen
  11. Hachja, ich kam im August letzten Jahres mit pissblonden Haaren heim... mein Wunsch war von dunkelbraun HELLBRAUN!!!)... Ich hab dann nach und nach alle paar Wochen getönt und sie in Richtung dunkelaschblond gekriegt... das war dann akzeptabel. Aber irgendwann bin ich dann doch wieder (hell)braun geworden.

    So, und nun zu dir: Du weißt ja, ich war kein Fan deines Blondes bisher... ich fands immer zu gelb, monoton, kontrastlos... Aber DIESES Blond jetzt auf dem Video steht die ausgezeichnet, wirklich! Ich bin begeistert!

    AntwortenLöschen
  12. Ach ja, und für den Spaß musste ich, mit einer Haarkus, 94€ hinblättern... (Friseur Seifert in Zwickau, weiß nicht ob du den kennst). Ich dachte, ich muss sterben. Hab mich aber auch nicht getraut, nicht zu zahlen - ich hatte mir die Farbe auf der Farbkarte ja ausgesucht, nur war die in der Karte hellbraun und nicht pissblond...

    AntwortenLöschen



Lasst mir ein Feedback da und erzählt mir, was ihr gern auf violett-seconds.de lesen wollt :)