Review: Lavera Rosenmilch Serie und Got2Be Schmusekatze

20:50,2 Comments

Heute gibt es die laaaaangersehnte Review zu den
Lavera Rosenmilch Repair Produkten. Außerdem erzähle
ich noch ein wenig über die "Schmusekatze" von Got2Be.

Auch das laaaange und leidige Thema Silikone spreche ich kurz an.
Es gibt viiiele Websites und viiiiele Meinungen, die für und
gegen Silikone sprechen. Wie sagt man so schön -
"Da scheiden sich die Geister".
Die einen erziehlen die besten Ergebnisse OHNE Silikone,
die anderen MIT und wieder andere mit einer guten Mischung.

Ich bin nun zu dem Entschluss gekommen:
Silikone? Ja, aber in Maßen!

Ich benutze nun seit 3 (?) Wochen die Lavera Rosenmilch
Pflegeserie zum reinigen und pflegen des Haares.
Tagsüber verwende ich im trockenen Haar zusätzlich die
"Schmusekatze" von Got2Be. Dieses Produkt enthält Silikone,
die meinen Haaren in diesem Fall Schutz geben.

Da ich meine Haare mit NK reinige und tiefenpflege,
verstopfe ich meine Kopfhaut nicht mit Silikonen, sondern
halte sie gesund. Ungesund ist für meine Haare, wenn ich silikonhaltige
Produkte direkt an meine Kopfhaut lasse, denn dann kann diese nicht
mehr "atmen". Ein weiterer Punkt wieso ich meine Haare mit NK reinige und
pflege, ist, dass NK auf scharfe Tenside, wie z.B Sodium-Laurent-Sulfate,
verzichten.

Wie schon gesagt, das ist MEINE Meinung und Erfahrung, die
ich euch einfach nur mitteilen und nicht aufzwingen möchte :-)

So... nun aber zur Review *hihi*




Das Lavera Rosenmilch Repair Shampoo
reinigt mithilfe von milden Tensiden Kopfhaut und Haare.
Der rosige Geruch ist sehr angenehm und nicht zu aufdringlich,
allerdings nehme ich ihn im trocknen Haar nicht mehr wahr,
was mich auch nicht sonderlich stört. Die Pflegeleistung ist sensationell.
Schon nach einmal shampoonieren sind meine Haare relativ weich.
Um den Haaren noch mehr Pflege zu gönnen, verwende ich nach jedem Waschgang
die Lavera Rosenmilch Repair Spülung
Sie spendet meinen Haaren sehr viel Feuchtigkeit und macht die Haare
richtig weich. Ich lasse sie mind. 10 Minuten einwirken.
An Wochenende kure ich meine Haare aus einem Mix von der
Lavera Rosenmilch Repair Spülung UND der Lavera Rosenmilch Repair Haarkur. Das Ergebnis ist auch hier weiches, schönes Haar.
Allerdings könnte ich auf die Haarkur "singel" auch verzichten,
da die Spülung allein einfach besser ist für meine Haare.

Denkt daran, von einmal benutzen dürft ihr keine Wunder erwarten.
Haar und Kopfhaut braucht Zeit zum regenerieren!

Woah, was für ein langer Beitrag *grins*

Ich wünsche euch noch einen wunderschönen Abend ihr Lieben *kussi*


You Might Also Like

Kommentare:

  1. Du bist echt lieb.
    mich stört nichts:)

    AntwortenLöschen
  2. http://kupferzopf-flechtfrisuren.de/Silikone.htm

    AntwortenLöschen



Lasst mir ein Feedback da und erzählt mir, was ihr gern auf violett-seconds.de lesen wollt :)