Brand Lover • Michael Kors Düfte für Sie & Ihn

[Werbung]

Ok. Ich gebe es zu. Ich bin ein kleines bisschen süchtig nach den Düften von Micheal Kors. Bereits die ersten Parfüms, welche (lasst mich Lügen) 2013 herauskamen, waren genau mein Ding. Damals habe ich noch für Bobbi Brown gearbeitet und konnte beinahe täglich immer wieder an diesen Schätzchen schnuppern, da der Bobbi Counter direkt an der Parfümwand war *lach* Meine Liebe zu MK Düften ist nicht aufzuhalten und zieht sich durch die Jahre hinweg immer weiter und weiter durch mein Leben. Bereits im vergangenem Jahr hatte ich euch einen meiner Winter-Lieblinge vorgestellt. Schaut hier gern nochmal vorbei.

Heute möchte ich euch vier weitere MK-Düfte kurz und knapp vorstellen. Mittlerweile konnte ich sogar meinen Liebsten damit begeistern oder viel mehr, darf er mich damit Verführen *schmunzel*

Michael Kors Signature Turquoise EdP*

Dieses Schätzchen ist MEIN Sommerduft 2017 gewesen. Es verging kein Tag an dem ich nicht ohne ihn aus dem Haus ging. Er versprüht eine derartige Leichtigkeit, wie ich Sie in der heißen Jahrenzeit einfach nur vergöttere. Ich würde ihn als frisch, blumig und leicht süß beschreiben. Es ist so ein "geht immer" Duft. Einziges Manko: Er hielt auf meiner Haut nur einen halben Tag, sodass ich abends nochmal nachlegen musste.

Sommer, Sonne, türkisblaues Wasser – die perfekte Inspiration für den limitierten Sommerduft von Michael Kors: Signature Turquoise, frisch und blumig mit modernem Touch, fängt die Leichtigkeit eines unbeschwerten Tages am Wasser ein. Erfrischende Noten von Wasserlilie, Gurke und spritziger Limone bestimmen die Kopfnote, während das Bouquet aus Jasmin und wilder Orchidee im Herzen eine träumerische Sinnlichkeit herbeizaubert. Eine sanfte und überraschende Kombination, die einen unvergesslichen, femininen Eindruck hinterlässt. 30 ml ca. 57,99 Euro


Michael Kors Wonderlust Sensual Essence*

Oh, yes! Volle Punktlandung, lieber Mr. Kors. Blumig und fruchtig-süß, kommt dieses Babe daher. Für mich der perfekte Übergang in den Herbst. Der Sommer verzieht sich und schubst "Signature Turquoise" von seinem Tron. Würdevoll darf "Wonderlust Sensual Essence" einziehen. Es ist absolut faszinierend, wie sich der Geschmack von Jahreszeit zu Jahreszeit verändert.

Mit fruchtigen Blumennoten schafft Michael Kors ein fesselndes und erfrischendes Dufterlebnis: Saftige Nashi-Birne und sinnliche Traubenkirsche ziehen Sie in ihren Bann, während Blütenblätter der Pfingstrose sich an rosa Pfeffer entfachen. Jasmin vermischt sich mit Orangenblüten und verleiht der orientalisch-holzigen Komposition ihre temperamentvolle Note, während die Sinnlichkeit und Wärme von Amber und Kaschmirhölzern sanft die Haut streicheln. Wonderlust Sensual Essence ist eine luxuriöse Interpretation des ursprünglichen Wonderlust‐Duftes, romantisch und unerschrocken, inspiriert von der Euphorie eines großen Abenteuers. 30 ml ca. 54,99 Euro

Michael Kors Extreme Night EdT*

Bei Männerdüften tue ich mich immer sehr schwer. Ich bin eher die Frau, die auf vanillige Noten an Männern steht. Kennt ihr das? Ihr seid irgendwo unterwegs, ein fremder Mann läuft vorbei und ihr denkt einfach nur: "Boooooah, welchen Duft trägt der bitte?!"

"Extreme Night" würde ich als würzig-herb, frisch aber dennoch süß beschreiben. Süß nicht im Sinne von "Zuckerwatte", sondern eher so als beiläufige Note.

Cool, anspruchsvoll und energiegeladen: Michael Kors Extreme Night – der Duft für den modernen Mann, der keine Limits kennt. Die holzig-orientalische Komposition besticht durch einen aufregenden Mix aus schwarzem Pfeffer, Zypresse, Sandelholz und Tonkabohne. Machen Sie die Nacht zum Tag, wachsen Sie über sich hinaus – denn der Einbruch der Nacht bringt nicht nur Schattenseiten mit sich. 40 ml ca. 49,99 Euro

Michael Kors Men Extreme Blue EdT*

Dieser Duft ist sehr speziell, würde mein Näschen sagen. Er ist sehr schwer, herb und maskulin. Ich überlege zu wem er passen könnte... hmmm... Ich könnte ihn mir an erfolgreichen CEO's vorstellen. *schmunzel* Nein, natürlich meine ich nicht Christian Grey :-D Ums kurz zu machen: Er fällt leider nicht in mein Beuteschema.

Smart und provokativ. Michael Kors Men Extreme Blue steht für eine neue, moderne Definition urbaner Maskulinität. Unerschrocken und mit einer magischen Ausstrahlung spricht es den Mann an, der keine Limits hat und keine Grenzen kennt. Frischer Wacholder und Bergamotte treffen auf einen Hauch von Engelwurz und Ambra und kreieren so die aromatisch-holzigen Duftnoten dieses einzigartigen Eau de Toilette. 40 ml ca. 49,99 Euro


Ich wünsche euch eine fabelhafte Restwoche.



*Die Produkte wurden mir Kosten- und Bedingungslos zur Verfügung gestellt.



Alles Liebe

Sindy

It's cold outside • Make-up & Shooting


"A nei Gahr" oder auch "Frohes Neues", meine lieben Leser. Die Zeit vergeht und !schwupp! haben wir das Jahr 2017. Auf das es uns alle mit wundervollen, unvergesslichen Ereignissen beglücken wird. Mein Jahr endete und begann fantastisch! Nur auf das Thema Auto, sollte man mich nicht ansprechen, denn das hat sich am 30.12.2016 von uns verabschiedet. Heftiger Schaden am Turbolader. Und da wir in den letzten Jahren schon irre viel Kohle in der Kiste lassen musste, habe wir uns für einen neuen Gebrauchtwagen entschieden, welcher just in diesem Moment gerade auf dem Weg zu uns ist. Ich freue mich wahnsinnig auf unsere rote Familienkutsche. Groß. Größer. VW Caddy. *schmunzel*

Heute möchte ich euch meine Interpretation zum aktuellen Nachgeschminkt Thema von der-blasse-schimmer zeigen. Wie ihr es vielleicht schon erahnen könnt. Dreht sich in diesem Monat alles um klirrende Kälte, Glitzer, Glanz, Glow und Eis! Passend dazu kamen wir in den Genuss in der Eishalle meiner Heimat ein kleines Fotoshooting zu veranstalten. Vielen Dank an die Eissporthalle in Aue im Erzgebirge!

Anfangs dachte ich: "Au Backe, das wird bestimmt Arschkalt!" Aber mit ein wenig Konzentration und dem nicht vorhandenem Wind, war das Shooting echt sehr angenehm. Nicht zu Letzt hat es irre viel Spaß gemacht! Danke für die tollen Bilder an meinen Mann Torsten Schultz.

Einzig mein durch und durch glitzerndes Gesicht konnte nicht 1:1 eingefangen werden, doch auf einigen Bildern kann man den irren Glow meiner Haut erkennen. Viel Make-up Kunst habe ich nicht ausgeführt, da mein Ziel eben genau diese Leichtigkeit mit Glow und Lichtreflexen sein sollte.



Produkte, welche bei diesem Look zum Einsatz kamen:

# Clinique Super Balanced Silk Makeup
# MAC Pro Longwear Concealer NW20
# The Balm Mary Lou-Manizer (Inner Corner und Brow Highlight)
# MAC Stobe Cream
# MAC Creme Colour Base Pearl
# NYX Tame & Frame Espresso & Studio Fix Concealer NC15 (Augenbrauen)
# MAC Eyeshadow "Gesso"
# NYX Glitter & Essence Glitter (beides war vor einigen Jahren limitiert erhältlich)
# MAC Eye Kohl Fascinating (Waterline)
# MAC Fluidline Blacktrack (Eyeliner)
# KISS Lashes Peony
# Für meine Lippen griff ich zu Concealer & Glitter


Und damit bin ich nun am Ende meines Beitrages. Ich hoffe euch gefallen die Bilder genauso gut wie mir. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht und ich freue mich auf das neue Nachgeschminkt-Thema. Mal schauen, ob ich dann auch wieder teilnehmen werde. Ich wünsche euch eine traumhafte Restwoche.


Alles Liebe

Sindy

Festliches Make-up & Weihnachtsengelchen


Jingle Bells, jingle bells ..... Heute läuft bei uns den ganzen Tag Weihnachtsmusik auf und ab. Aktuell eine nette Auswahl an englischen Weihnachtssongs. Doch sobald es Richtung Abend geht, wird auf erzgebirgische Volkslieder umgeschwenkt. Zwischendrin dürfen natürlich auch die Märchen nicht fehlen. Nebst meinem Lieblingsfilm "3 Haselnüsse für Aschenbrödel" bin ich vorallem von russischen Märchen, wie z.B. "Väterchen Frost", ein großer Fan. Heilig Abend ist bei uns in der Tat ein heiliger Tag der Familie. Ich sitze mit meinen Herzensmenschen gemütlich beisammen und genieße diese zauberhafte Zeit in vollen Zügen.

Mit einem kleinen Weihnachtsgruß möchte ich euch heute noch meinen festlichen Look, welchen ich vergangene Woche bei einem Shooting mit meinem Mann (Klick zum Blog) getragen habe, zeigen.
Irgendwie packte mich die Lust auf rötliche Eyeshadows und natürlich durften auch meine aktuellen Wimpernlieblinge namens "Peony" von KISS nicht fehlen.


Produkte, welche bei diesem Look zum Einsatz kamen:

# Vichy Dermablend Foundation Nr. 25
# MAC Pro Longwear Concealer NW20
# Chanel Vitalumière Compact Foundation Powder
# NARS Laguna Bronzer
# Clinique Fresh Bloom Blush Almond Blossom
# NYX Tame & Frame Espresso & Studio Fix Concealer NC15 (Augenbrauen)
# MAC Paintpot Painterly
# MAC Eyeshadows Coppering (Eyelid), Brick u. Espresso (Crease), Brule (Blendeton)
# The Balm Mary Lou-Manizer (Inner Corner und Brow Highlight)
# Beni Durrer Eye Pencil in schwarz (Waterline)
# MAC Fluidline Blacktrack (Eyeliner)
# KISS Lashes Peony
# Trend it up Contour & Glide Lip Liner 420 & MAC Lipstick Half'n'Half (Lippen)


Und damit wünsche ich euch eine fantastische Zeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr.


Alles Liebe

Sindy

Alltagshelden für Haut & Haar • Auf euch ist Verlass!


Jeder hat sie! Produkte, welchen einen Tag ein, Tag aus begleiten. Einige begleiten einen treu und die anderen verzagen oder werden irgendwann einfach durch anderer Produkte ersetzt. Erzählen möchte ich euch heute von meinen Alltagshelden, welche mir stets treu zur Seite stehen.

Beginnen möchte ich mit meinen Alltagshelden aus dem Bereich dekorative Kosmetik. Hier habe ich euch ebenfalls wirklich nur die wichtigsten Produkte herausgepickt, welche als Grundgerüst täglich zum Einsatz kommen. An Wochenenden oder zum Weggehen ergänze ich diese gern, doch wochentags experimentiere ich mittlerweile nur noch selten. Meine Devise lautet: "Natürlich. Frisch. Strahlend." Wo ich noch vor einigen Jahren selbst im Büro stark geschminkt aufgetaucht bin, so bin ich heute genau das Gegenteil. Ich finde es irre interessant, seine eigene Entwicklung und Veränderung genauer unter die Lupe zu nehmen. Manchmal denke ich "WOW", doch häufig auch "Ach du Schreck". *lach*


Ein besonderes Augenmerk möchte ich hierbei auf das Clinique Superbalanced Silk Makeup* legen. Es begleitet mich seit Oktober und hat vorerst mein Vichy Dermablend Makeup abgelöst. Grund ist die Umstellung meiner Haut auf die kalte Jahreszeit. Jedes Produkt, was ich benutze muss nun zwangsläufig viel Feuchtigkeit enthalten und den Durst meiner Haut stillen.
Clinique sagt: "Ein cleveres, ölfreies, ultraleichtes Makeup, das den Teint ausbalanciert. Mit reiner, kostbarer Seide. Einmal auftragen für ein supernatürliches Finish. Zweimal für mehr Deckkraft, die trotzdem völlig natürlich wirkt. Laminaria Saccharina Extrakt (Alge) kontrolliert Öl und mattiert. Sodium Hyaluronat spendet Feuchtigkeit. Genau dort, wo die Haut es braucht."

Auch wenn Clinique es als mattes Make-up bezeichnet, würde ich das Finish eher in die Kategorie "natürlicher Glow" einreihen. Schon beim Auftrag gleitet die cremig-weiche Textur förmlich über die Haut. Ich tupfe mir nach meiner Pflegeroutine auf Wangen, Stirn, Kinn und Nase einen Klecks Foundation und arbeite sie mit einem feuchten Beauty Blender sanft ein. Es ist sehr ergiebig, betont weder Poren noch trockene Stellen, glättet und lässt gleichzeitig die eigene Hautstruktur durchscheinen. Auch beim Halt kann ich nur Positives berichten. Es begleitet mich treu durch meine langen Tage. Ich trage den Farbton "Silk Cream Chamois", welcher ungefähr einer NC25 bei MAC entspricht, aber nicht 1:1 der selbe Farbton ist. Tanja vom Blog rougerepertoire hat dieser Foundation auch ein paar Zeilen auf ihrem Blog gewidmed. Schaut doch mal vorbei. :)

Die nächsten Schritte umfassen Concealer, Puder & Blush. Cremig, soft und von mittlerer Deckkraft ist der Maybelline Better Skin Concealer. Ich habe ihn in zwei Farben. "Light" dient mir für die Partie unterhalb meiner Augen und "Medium" verwende ich hin und wieder, wenn sich ein Pickelchen in meinem Gesicht breit machen will. Zum Setten möchte ich das Chanel Vitalumiére Compact Powder nicht mehr missen. Es war ein Geschenk von meiner Freundin Sarah. Vermutlich hätte ich es mir selbst nicht gekauft, da der Preis schon ein wenig weh tut. *schluck* Doch das was es kann ist göttlich. Das Finish ist seidig, matt und dennoch mit einem natürlichen Glow verbunden. Es hat eine leichte Deckkraft, setzt sich nicht ab und hinterlässt keinen pudrigen Effekt auf der Haut. Absolut empfehlenswert. Ich fürchte, dass ich es mir nachkaufen werde, wenn es irgendwann mal leer ist. *hust* Damit mein Gesicht nun nicht zu platt und fahl wirkt nutze ich seit gut 2 Monaten fast ausschließlich das Clinique Fresh Bloom Blush in der Farbe "03 Almond Blossom", welches leider vor ein paar Jahren vom Markt genommen wurde. Wirklich sehr schade. Es ist wunderschön. Ein sanftes Rotbraun mit softem Glow.

Nun fehlt nicht mehr viel und mein Alltaglook ist komplett. Meine Augenbrauen ziehe ich mit dem NYX Tame & Frame Eyebrow Gel in Espresso nach. Für meine Wimpern greife ich seit Jahren zur L'Oreal False Lashes Schmetterling Mascara, welche als erste Schicht für Definition und Schwung sorgt. Nummer 2 ist die Maybelline Lash Sensational Mascara. Dank ihr bekommen meine Wimpern Volumen und ein tiefschwarzes Erscheinungsbild. Im Übrigen verwende ich ausschließelich wasserfeste Mascaras.

Damit fehlen in meiner Aufzählung nur noch die Lippenprodukte. Der Trend it up Contour & Glide Lip Liner in der Farbe 420, ist ein rosiger und sehr lippenähnlicher Farbton. Mit ihm male ich meine gesamte Lippe aus und tupfe meinen heißgeliebten L'Occitane Karité Lip Balm darüber.

Weiter geht es mit meiner Haarpflege. Ich wasche meine Haare zwar nicht täglich, doch haben sich in letzter Zeit eindeutige Favoriten herauskristallisiert. Wie ihr ja wisst, bin ich gerade dabei sie wachsen zu lassen und das in Verbindung mit meiner Naturhaarfarbe am Ansatz. Doch was möchte ich euch damit eigentlich sagen? Früher, als ich meine Haare regelmäßig blondiert oder coloriert habe, war meine Kopfhaut eher trocken. Ohne chemische Eingriffe sind meine Ansätze eher schnell fettend. Grundlegend bin ich bei Shampoos eher unkompliziert, doch ist es mir wichtig, dass sie zum einen gut reinigen und zum anderen Volumen schenken. Aktuell benutze ich hierfür am liebsten das Lavera Kraft & Volumen Shampoo*. Es durftet fruchtig, schäumt und reinigt meine Haare intensiv. Vielleicht kennt ihr das Gefühl, wenn beim Auswaschen ein quietschendes Geräusch zu hören ist?! Ein Zeichen von "quietsch-sauberem" Haar sage ich dazu sehr gern :)

Anschließend erfolgt eine dicke Portion Pflege. Im Wechsel greife ich in Punkto Haarkur entweder zu Protein- oder Feuchtigkeitsbomben. Der Redken Extreme Strenght Builder Plus schenkt dank dem "Interlock-Protein" eine höhere Widerstandskraft und stärkt das Haar von innen. Wichtig zu wissen ist, dass man seine Haarpflege nie rein auf Proteine stützende sollte, sondern dass diese immer in Verbindung mit Feuchtigkeit verwendet werden sollte. Meine beiden Feuchtigkeitsspender sind zum einen die Maske Dessange Nährendes Elixier und die Lavera Repair & Pflege Spülung*. Beide glätten die Haaroberfläche und sorgen in Kombination für ein weiches, glänzendes und gepflegtes Ergebnis. Zu guter Letzt arbeite ich das Redken Extreme Anti-Snap Leave-in Treatment in meine handtuchtrocknen Haare ein. Auch dieses arbeitet mit Proteinen & Ceramiden. Es kräftigt meine Struktur, schützt mein Haar vor Hitze und hilft auf diese Weise dem gesünderem Wachstum.

Meine Pflegereihenfolge sieht wie folgt aus:
  • Waschen: Lavera Kraft & Volumen Shampoo*
  • Pflegen: Entweder mit der Redken Extreme oder der Dessange Nährendes Elixier Maske
  • Versiegeln: Lavera Repair & Pflege Spülung*
  • Leave-In: Redken Extreme Anti-Snap



  • Damit bin ich nun am Ende meines vollgepackten Beitrages. Ich kanns nur wieder und wieder betonen, wie viel Spaß es macht frei von der Leber weg schreiben zu können. Und nun wünsche ich euch einen fantastischen vierten Advent.


    Alles Liebe

    Sindy



    * PR-Sample

    Golden Glamour Look • Ran an die Glitzer Pigmente!


    Besonders um Weihnachten und Silvester herum bin ich irre anfällig für Glitzerlidschatten und Pigmente aller Art. Nicht zuletzt, weil ich auf vielen Blogs und vorallem bei Instagram ständig damit konfrontiert werde. Ich liebe es nach Hashtags zu suchen und mich inspirieren zu lassen. Wobei meine Ideen größer als die mir zu Verfügung stehende Zeit ist. *lach*

    Letzte Woche wollte mein Mann seine Striplights ausprobieren, was ich direkt zum Anlass nahm um ein wenig mit Glitter herumzuspielen. Nichts Aufwendiges oder Kompliziertes, aber es hat mal wieder irre Spaß gemacht einen ausdruckstarken Look zu zaubern :) Vorallem False Lashes kamen ewig nicht mehr zum Einsatz. Witzigerweise denke ich mir jedesmal, wenn ich welche drauf habe, dass ich sie am liebsten täglich tragen mag. Aber die Zeit ist mir morgens dafür zu schade, da schlafe ich dann doch lieber ein paar Minuten länger. *lach*

    Meine Lieblingswimpern waren bis zu letzt immer die von MAC, wobei ich hier auch sagen muss, dass ich auf diesem Gebiet nur wenig experimentiert habe und Treue bewies. Dank einer glücklichen Fügung durfte ich die falschen Wimpern von KISS* testen, welche z.B. bei Müller, dm und Budni erhältlich sind. Verliebt habe ich mich definitiv in die Variante "Blooming Peony". Zwei übereinander gelegte Wimpernkränze sorgen für gigantische Fülle und lassen die Wimpern klimpern. Sehr überrascht bin ich zudem vom Preis-Leistungsverhältnis. Die Lashes von Kiss kosten zwischen 5,95 und 6,95 Euro, haben ein stabiles, aber nicht zu hartes Wimpernbändchen, lassen sich sehr einfach anbringen und sahen auch nach dem entfernen noch gut aus. Ich bin gespannt, wie oft ich sie verwenden kann und ab wann sie ausgetauscht werden wollen. Zugegebenermaßen habe ich den beiligenden Kleber gegen meinen Duo Adhesive ausgetauscht, da ich diesem einfach ohne Zweifel vertrauen kann :)

    Ach ist das herrlich wieder zu bloggen. Mit Musik auf den Ohren und Lebensfreude im Bauch. Gerade läuft Christina Stürmer. Die Dame habe ich schon lange nicht mehr gehört, aber gerade tut ihre Stimme wirklich gut. Ihr merkt schon, beim Abschweifen und frei von der Leber weg schreiben, habe ich Talent *schmunzel*

    Kommen wir zurück zu meinem Golden Glamour Look. Meine Sammlung an Pigmenten ist nicht gerade klein, doch kommen sie wirklich nur sehr selten zum Einsatz und das obwohl sich darunter etliche Naturtöne befinden. Die Basis bildete der Eyeshadow "Amber Lights" von MAC. Darüber habe ich ein Goldpigment von Manhattan, welches vor ein paar Jahren limitiert erhältlich war, benutzt. Um Glitzerpigmente zu fixieren benutze ich meistens Glitzergel aus dem Karnevalbedarf. Meine Highlight & Blendefarbe war wie immer "Brulé" von MAC. Damit fehlen nur MAC Fluidline "Blacktrack" für einen intensiven Lidstrich und natürlich Mascara & False Lashes. Zumindest, was das Augenmake-up betrifft :)

    Weitere Produkte, welche bei diesem Look zum Einsatz kamen:

    # NYX Tame & Frame Espresso & Studio Fix Concealer NC15 (Augenbrauen)
    # Trend it up Contour & Glide Lip Liner 420 & MAC Mineralize Lipstick Cybernaut (Lippen)
    # Vichy Dermablend Foundation Nr. 25
    # MAC Pro Longwear Concealer NC20
    # Chanel Vitalumière Compact Foundation Powder
    # NARS Laguna Bronzer
    # Clinique Fresh Bloom Blush Almond Blossom

    Und damit wünsche ich euch einen zauberhaften dritten Advent. Ich hoffe, dass ihr euch auf Weihnachten freut und die Zeit genauso genießen könnt, wie ich :)

    Alles Liebe

    Sindy



    * PR-Sample