Freitag, 22. August 2014

Short Hair & Clearly Naked by Herbal Essences

Bääääm! Wer mich kennt, weiß das ich eine extreme Vorliebe zu haarigen Veränderungen habe. Bereits im Mai diesen Jahres habe ich den Schritt gewagt, mir einen asymmetrischen Bob mit Sidecut schneiden zu lassen. Doch nun bin ich einen Schritt weitergegangen und entschied mich für einen Kurzhaarschnitt.

Die Entscheidung fiel ziemlich spontan, als ich mich beim Surfen in die Frisur von Whippy verliebte. Meine Haarkünstlerin Claudia vom Salon "Friseure aus Leidenschaft" in Weinheim hat ihren Schnitt auf meine Gesichtsform angepasst und konnte mich wiedereinmal verzaubern.

Mehr und mehr nimmt das Thema "Stylingprodukte" einen Platz in meinem haarigen Alltag ein. Dazu gehören unter anderen gut reinigende Shampoos, welche von all dem Wax, Spray und Co. befreien und nicht nur Glanz, sondern auch Volumen schenken.

Auf etlichen Blogs, sowie der Facebook Seite von Herbal Essences wird man derzeit auf die neue Cleary Naked Serie aufmerksam gemacht. Was natürlich auch in mir die Neugierde geweckt hat :) Die Produkte werden mit den Worten "0% Silikone, Parabene und Farbstoffe" beworben, was bei genauerem Hinsehen allerdings nur die reinigenden Shampoos betrifft. Um meinem Wunsch nach mehr Glanz nachzukommen, entschied ich mich für die Glanz Serie, welche mit weißem Tee und Minz-Extrakten angereichert ist.


Clearly Naked Glanz-Shampoo

  • zitronig-frischer Duft
  • reinigt gründlich und beseitigt all meine Stylingprodukte
  • meine Haare fühlen sich bereits im nassen Zustand quietschsauber an
  • schäumt leicht, so wie ichs mag
Clearly Naked Glanz-Spülung

  • die Haare werden schon beim Auftragen weicher und fühlen sich dennoch gekräftigt an
  • sehr ergiebig, cremige Konsistenz
  • enthält Silikone
  • duftet ebenfalls nach Zitrone

Meine Haare fühlen sich nach dem Trocknen sehr sauber, fluffig- weich und dennoch gekräftigt an. Auch der versprochene Glanz, welcher mich bereits bei Collchen14 fasziniert hat, ist vorhanden! Insgesamt bin ich nach den ersten 5 Haarwäschen sehr zufrieden mit den beiden Produkten. Mich persönlich stören die beinhalteten Silikone nicht, doch wer sich ein genaueres Bild über die Inhaltsstoffe machen möchte, kann gern auf codecheck.info vorbeischauen :) Vorsicht ist allerdings bei gefärbtem oder getöntem Haar geboten, da Reinigungsshampoos die Farbe schneller herausziehen. Aus diesem Grund wird das Clearly Naked Glanz-Shampoo von nun an immer alle 2 Wochen als Tiefenreinigung zum Einsatz kommen. Preis je ca. 2,69 Euro.

Alle neugierigen und testfreudigen Leserinnen können sich hier Probiergrößen bestellen oder auf dem Instagram Account von Herbal Essences ihr Glück beim aktuellen Gewinnspiel versuchen :)



Habt einen fabelhaften Start ins Wochenende.




Sponsored.

Donnerstag, 31. Juli 2014

News & Woche in Bildern & Styling Tipps vom Experten


Drei Wochen sind ins Land gezogen... 3 Wochen blieb es ruhig auf meinem Blog. Doch wer mir auf Twitter und Instagram folgt, weiß das ich keines Falls aus der Welt bin :) In meinem Privatleben haben sich zwei Dinge stark verändert. Beides Meilensteine, welche meine kleine Familie und mich hoffentlich für viele Jahre beschäftigen und begleiten werden.

Da ihr auf violett-seconds.de lange nichts mehr von mir gehört, gesehen und gelesen habt, möchte ich euch ein paar Bilder der vergangenen Wochen zeigen und auch eure Styling Fragen rund um Tipps & Tricks für den Sommer sollen endlich beantwortet werden :) In Zusammenarbeit mit wellaflex und Styling Experte Sascha Breuer wurden eure drei wichtigsten Themen, welche ihr mir auf Instagram mitgeteilt habt, aufgegriffen und beantwortet :)


Haarige Tipps & Tricks für den Sommer


Wie kann ich meine schulterlagen Haare gekonnt bei heißen Temperaturen im Sommer so stylen, dass sie nicht im Dutt versauern aber auch nicht im Umgang mit Kindern nerven?

Sascha Breuer: "Wenn es draußen zu warm ist, um lange im Badezimmer zu stehen, eignet sich für schulterlanges Haar am besten ein Pferdeschwanz. Hochsitzende Pferdeschwänze sehen nicht nur stylisch aus, sie lassen vor allem auch kühle Luft an den Nacken. Der Zopf sollte lieber etwas lockerer sitzen, denn Hitze und Sonne sind schon genug Stress für die Kopfhaut. Mit einem etwas dickeren Haargummi lässt sich der Pferdeschwanz am Abend leichter lösen, ohne dass unerwünschte Knicke im Haar
zurückbleiben.

Wer es etwas aufwendiger mag, sollte eine Flechtfrisur im Fischgrätenlook ausprobieren. Für dieses angesagte Styling die Haare sanft antoupieren und anschließend mit den Fingerspitzen auflockern. Dadurch wirkt der Look später nicht so streng sondern undone. Nun das Haar mit einem Haargummi seitlich am Kopf zusammenbinden und mit der Fischgrät-Technik flechten. Dazu vier kleine Strähnen abteilen und die äußeren in die inneren einflechten. Die mittleren Strähnen währenddessen festhalten. Etwas Glanz-Haarspray zum Beispiel aus der Glanz & Halt Serie von wellaflex sorgt für ein seidig glänzendes Finish und ultra-langen Halt."



Wie bekomme ich perfekte Beachwaves?

Sascha Breuer: "Beachwaves bringen Bewegung ins Haar und lassen den Look natürlich-frisch erscheinen. Für ein schnelles Lockenstyling zuerst eine golfballgroße Menge Schaumfestiger in die Längen und Spitzen geben und das Haar mit dem Diffusoraufsatz des Föhns vollständig trocknen. Das Haar anschließend in unterschiedlich große Strähnen abteilen und mit einem mittelgroßen Lockenstab in verschiedene Richtungen aufdrehen. Dadurch wirken die Locken im Anschluss ganz natürlich und nicht zu „gelegt“. Zum Schluss die Haare mit den Fingerspitzen auflockern und fixieren. So behalten die Locken ihre lockere Sprungkraft, ohne sich zu schnell auszuhängen. Ganz wichtig: Für den Beachlook sollten die Locken so natürlich wie möglich gestylt werden und schön beweglich bleiben. Daher immer auf Stylingprodukte mit flexiblem Halt achten."


Was kann ich tun, dass meine Haare optimal vor der Sonne geschützt sind und nach einem Tag am See oder Strand nicht strohig werden?

Sascha Breuer: "UV-Strahlen, Salz- und Chlorwasser haben, besonders in Kombination, eine stark austrocknende und bleichende Wirkung auf die Haare. Für den richtigen Schutz sind Stylingprodukte am besten geeignet, denn sie bleiben im Haar und können bis zur nächsten Wäsche effektiv schützen und pflegen. Für einen Tag am See oder Strand empfehle ich das Style & Repair Haarspray von wellaflex. Pflegende Inhaltsstoffe wie Jojobaöl, Glycerin und Panthenol helfen, sichtbare Schäden des Haares ganz einfach beim Styling zu reparieren und es zusätzlich vor UV-Strahlen, Feuchtigkeitsverlust und Hitze zu schützen."




... Bilder der letzten Wochen ...


MAC GIRLS am MAC Counter Viernheim

Verliebt in MAC "More To Love" & "Saint Germain".


NUDE!

Liebstes Augen-Make-Up der vergangenen Woche.


Produkte zum MAC Monday.

Love my Job.



Ich wünsche euch eine bezaubernde Restwoche.







Sponsored.

Dienstag, 8. Juli 2014

my FACE at WORK • Deep Fixation & Copperthorn





... Verwendete Produkte ...

  • Pro Longwear Paint Pot "Soft Ochre"
  • Eyeshadows "Brulé" und "Phloof"
  • Eyeshadow "Deep Fixation" (Moody Blooms)
  • Eyeshadows "Wedge" und "Brun"
  • Fluidline "Blacktrack"
  • Fluidline "Copperthorn" (Moody Blooms)
  • Pro Longwear Eye Pencil "Definely Black"
  • False Lashes Waterproof Mascara


Auf den Wangen trage ich das Moody Blooms Blush "Wordly Wealth". Meine Lippen habe ich mit dem Lip Pencil 'Half-Red' ausgemalt und ihnen mit dem Lipstick "Moody Bloom" einen Hauch von Frische verliehen :)



Ich wünsche euch einen fabelhaften Tag!



Bei meiner aktuellen my FACE at WORK Serie handelt es sich um kurze Beiträge zu Looks, welche ich an Arbeitstagen kreiere. Ich möchte euch mit wenigen Worten, einer Produktliste und ein paar Fotos an meiner Leidenschaft teilhaben lassen. Wenn es sich ergibt, zeige ich natürlich auch das jeweilige Augen-Make-up im Detail. Und wie immer gilt: Zum Nachschminken müsst ihr nicht zwangsläufig auf die von mir verwendeten Produkte zurückgreifen, sondern könnt nach Lust und Laune in eurer eignen Schminksammlung nach passenden Farben suchen :)


Mittwoch, 2. Juli 2014

Look • Colorful Paradise •


Was tun, wenn man frei hat und der Sohnemann im Kindergarten ist? Haushalt?! Klar, aber erst werden die Pinsel geschwungen!

Letzte Woche kramte ich meine Sleek i-Divine Palette "Acid" hervor und spielte ein wenig mit MAC Fix+ herum. Im Kopf hatte ich einen knalligen und quietschbunten Look. Außerdem habe ich mir vorgenommen von nun an des Öfteren falsche Wimpern zu tragen. Sie komplettieren solche extravaganten Pinseleien und wirken im Gesamtbild kunstvoller, wie ich finde. Bislang kamen Fake Lashes nur äußerst selten bei mir zum Einsatz, weil die meisten Wimpernbänder (oder gar der Kleber?) meine Haut gereizt haben und ich mich nach dem Schminken direkt wieder abschminken musste. Diesmal ging zum Glück alles gut! Neue Lashes - neues Glück? Jawohl!

Auch mit meinen Augenbrauen habe ich wiedereinmal herumexperimentiert. Sie wirkten mit Benefit Brow Zings UND Gimme Brow irre zugekleistert, was ich natürlich vermeiden möchte. Aus diesem Grund kam heute lediglich das Brow Zings Puder und Concealer zum Einsatz. Weniger ist manchmal mehr, denn heute gefallen mir meine Brauen wirklich ausgesprochen gut :)

Zum Look selbst muss ich sagen, dass mir der feuchte Auftrag von Lidschatten immer wieder sehr viel Spaß macht. Man kann auf diese Weise akkurat zeichnen und auch die Leuchtkraft der Farben ist intensivieren. Einzig der Glitterliner war keine gute Wahl, denn dieser verlief bereits nach wenigen Minuten, was man auf den Detailbildern zum Augen Make-up deutlich sehen kann.

Und nun genug der Worte. Schaut euch die Bilder an und hinterlasst mir euer Meinung in den Kommentaren :)






... Benutzte Produkte ...

  • MAC Paint Pot "Painterly"
  • Sleek i-Divine Palette "Acid"
  • Sleek i-Divine Palette "Bohemian"
  • Manhattan Eyemazing Eyeliner "Black Lacquer"
  • L'oréal Schmetterling WP Mascara


  • Essence Glitter Eyeliner in Silber
  • Max Factor Kohl Kajal "black"
  • Eylure Evening Lashes "107"
  • MAC Lipstick Candy Yum Yum
  • Benefit Brow Zings "Light"





  • Habt einen tollen Tag :)





    Montag, 30. Juni 2014

    my FACE at WORK • Typographic & Candy Yum Yum



    Letztens war mir trotz Sommertemperaturen nach soften Smokey Eyes in Kombination mit quietschpinken Lippen. Die Wahl der Farben viel mir nicht schwer, so entschied ich mich u.a. für den MAC Lidschatten Vex um meine Lidmitte zu Highlighten und gab meinen Augen mit Typographic und Brulé den letzten Schliff. Meine Wangen zierte das MAC Mineralize Blush Azalea in the Afternoon und der MAC Lipstick im bonbonpinkem Candy Yum Yum.


    ... Verwendete Produkte ...

  • MAC Studio Fix Fluid "NC15"
  • MAC Pro Longwear Concealer "NC15"
  • MAC Mineralize Skinfinish "Light"
  • MAC Mineralize Blush "Azalea in the Afternoon"
  • MAC Lipstick "Candy Yum Yum"

  • MAC Paint Pot "Blackground"
  • MAC Lidschatten Vex, Typographic u. Brulé
  • MAC Powerpoint Eye Pencil "Engraved"
  • MAC Lip Pencil "Naked Liner"
  • MAC False Lashes WP Mascara



  • Ich wünsche euch einen fabelhaften Tag!


    Bei meiner aktuellen my FACE at WORK Serie handelt es sich um kurze Beiträge zu Looks, welche ich an Arbeitstagen kreiere. Ich möchte euch mit wenigen Worten, einer Produktliste und ein paar Fotos an meiner Leidenschaft teilhaben lassen. Wenn es sich ergibt, zeige ich natürlich auch das jeweilige Augen-Make-up im Detail. Und wie immer gilt: Zum Nachschminken müsst ihr nicht zwangsläufig auf die von mir verwendeten Produkte zurückgreifen, sondern könnt nach Lust und Laune in eurer eignen Schminksammlung nach passenden Farben suchen :)