Gedanken zur Weihnachtszeit & Gewinnspiel


Weihnachten, Weihnachten, Weihnachten. Selbst der letzte Weihnachtsmuffel kommt jetzt nicht mehr um die geschmückten Fenster herum. Zugegeben variiert die Art der Deko von Gegend zu Gegend. Meine langjährigen Leserinnen wissen vielleicht, dass ich im Erzgebirge aufgewachsen bin, welches man als DAS Weihnachtswunderland bezeichnet. Volkskunst wird dort groß geschrieben. Schwibbögen sind in jedem Haushalt in einer Vielzahl vorhanden. Jedes, wirklich jedes Fenster erstrahlt in warmem Licht.

Doch warum erzähle ich das überhaupt? Ich dachte, dass ich euch einfach an ein paar Gedankengängen meinerseits teilhaben lasse. Ein Stück meiner Persönlichkeit preisgeben, wenn man es so sagen mag. Ich möchte nicht einfach nur stumpf Reviews niederschreiben, sondern euch die Möglichkeit biete, mich kennenzulernen. Natürlich ist das auf dem virtuellen Weg dennoch eine eingeschränkte Sache, doch es fühlt sich irgendwie richtig an. Mir persönlich bleiben Bloggerinnen & Blogger, welche ihre Gedanken teilen und auch kein Blatt vor den Mund nehmen, eher im Kopf als ein reinster Produktmarathon. Aktuell verfolge ich vor allem Melanie und Stefan. Bei diesen Blogs warte ich nicht mal darauf etwas Neues in meiner Timeline zu finden, sondern ich tippe die URL direkt ein und lechze nach neuen Beiträgen.

Hoppala! Jetzt bin ich doch etwas mehr abgeschweift, als ich es beabsichtigt habe. *lach* Scheinbar fällt mir das Schreiben heute wieder deutlich leichter als am Montag bei meinem Beitrag zu „Nachgeschminkt im Dezember“. Diesen Schreibfluss nutze ich nun sehr gerne weiter. *grins*

Warum freue ich mich in diesem Jahr besonders auf Weihnachten? Warum zelebriere ich es deutlich intensiver als in den vergangenen 2 Jahren? Wer sich an meinen Beitrag „Was war in den letzten beiden Jahren los?“ erinnert, kann sich ausrechnen, worin die Antwort liegt. Von mir bekommt ihr jetzt 10. Fakten warum ich in diesem Jahr SO glücklich in den Dezember gehen kann.

1. Jedes Adventswochenende kann ich mit meinen beiden Herzensmännern genießen.
2. An Samstagen kann ich die kostbare Zeit mit Spielen, Backen,  Basteln und vielem mehr nutzen.
3. Ich kann auf die Weihnachtsfeier meines Sohnes gehen! Seinen Auftritt sehen! Ihn singen hören!
4. Weihnachtsmärkte, können problemlos am Samstagnachmittag angesteuert und in vollen Zügen genossen werden.
5. Kinderpunsch trinken. Immer und jeden Tag! Und ja, ich oute mich. Ich trinke keinen Glühwein.
6. Ich habe zwei Wochen Urlaub im Dezember. *Jubelschrei*
7. Es ist genug Zeit um Geschenke zu packen, Kalender zu basteln und Weihnachtskarten zu schreiben.
8. Glitzer! Ich habe irre Lust in meiner Pigmentschublade zu stöbern um viele, glamouröse Augen-Make-ups zu kreieren.
9. Heiligabend kann von morgens bis abends zelebriert werden. Märchen anschauen, spielen, kochen ….
10. Ich kann zum 19. Geburtstag bei meiner Schwester sein und mit ihr feiern. Zu ihrem 18. bekam ich nicht frei.

Sage und schreibe 1 Stunde hat es nun gedauert, bis ich diese 10 Fakten übersichtlich zusammengefasst hatte. Erstaunlicher Weise wollte ich bei vielen meiner Punkte auf meinen Ex- Arbeitgeber eingehen, da mir durch ihn etliche Dinge verwehrt wurden. Zum einen lag das an den Menschen dort und zum anderen ist es schlichtweg der Einzelhandel, der es seinen Mitarbeitern besonders zur Weihnachtszeit schwer macht. Ich stelle immer und immer wieder fest, dass mein Entschluss, wieder als Fachinformatikerin zu arbeiten, längst überfällig und die beste Entscheidung für mich und meine kleine Familie war. Verrückt ist auch, dass ich jeden Samstag zu meinem Mann sage: "Hey, heute ist Samstag und ich habe frei!" Ungelogen sage ich das seit Juli an wirklichen jedem Wochenende *schmunzel*

Und wieder habe ich es geschafft abzuschweifen. Ich hoffe euch stören meine manchmal sehr konfusen Gedankengänge nicht *lach* Doch genau dafür möchte ich mich bei euch bedanken. Und das in Form einer kleinen weihnachtlichen Verlosung auf meinem Instagram-Account. Wenn ihr also DIESES Set gewinnnen möchtet, so wechselt ihr am besten jetzt gleich zu Instagram (User: violettseconds), lest euch die Teilnahmebedingungen durch und nehmt an meinem Gewinnspiel teil :)


Alles Liebe

Sindy

Nachgeschminkt • Dezember 2016


Seit 10 Minuten sitze ich vor einem leeren Blogpost und weiß nicht, wie ich den Beitrag beginnen soll. *lach* Ich habe schon seit Ewigkeiten nicht mehr bei Nachgeschminkt auf dem zauberhaften Blog der-blasse-schimmer.de teilgenommen. Ich liebe diese Aktion und stöbere dort jeden Monat, um neue Inspiration zu finden. Ich weiß nicht so recht warum, doch ich verspürte die Lust dieses Mal endlich wieder selbst teilzunehmen :)

Dieses Mal sollte man keinen Look 1:1 kopieren, sondern geht es vielmehr um die Art und Weise wie man dunkle, burgundfarbene Lippen kombiniert. Die Möglichkeiten sind breit gefächert, von Nude bis Intensiv sind einem hierbei keine Grenzen gesetzt.

Ich persönlich bevorzuge im Alltag die gedecktere Variante bestehend aus erdigen Eyeshadows und Mascara. Dabei ist es wichtig, dass der untere Wimpernkranz ungetuscht bleibt, damit der Augenaufschlag dominanter und die Form katzenartiger wirkt. Zum Weggehen würden noch Lidstrich und Fake Lashes hinzukommen. Auf meiner Haut wünsche ich zudem sehr wenig Bewegung. Daher halte ich sie zu diesem Look tagsüber matt, abends darf aber auch gerne mal die Highlighter Schublade geplündert werden.


Augen

Urban Decay Naked Palette 1
(Sidecar, Buck, Darkhorse)
MAC Eyeshadows "Espresso" & Brule"
MAC Chromagraphic Eye Pencil "NC15"
L'Oreal Schmetterling Mascara WP
Maybelline Lash Sensational Mascara WP
NYX Tame & Frame "Brunette"
MAC Eye Brows "Lingering"

HautLippen
Vichy Dermablend Foundation "Nr. 25"
Maybelline SuperStay Better Skin Concealer "Light"
MACStudio Finish Conccealer "NC30"
CHANEL VITALUMIÈRE Compact Powder "20 Beige"
Clinique Fresh Bloom Blush "03 Almond Blossom"
MAC Pro Longwear Lip Pencil "Dark Out"
MAC Lip Stick "Hearts Aflame"

Wie kombiniert ihr dunkle Lippen zur Herbst-Winter-Saison? Wenn ihr Lust habt an der Aktion teilzunehmen, so habt ihr noch bis zum 03.12.2016 Zeit. Wie, was und wo erfahrt ihr bei der lieben She-Lynx auf dem Blog :-) Mir hat die Umsetzung sehr viel Freude bereitete, was nicht zuletzt an der schönen Kulisse im Odenwald lag. Der Herbst ist eine wahnsinnig schöne Jahreszeit, wobei ich aufgrund der Temperaturen ja eher ein Sommermädchen bin *lach* Es sei denn wir haben einen goldenen Herbst, wie es in diesem Jahr der Fall ist. *heart*

Alles Liebe

Sindy


Winter Beauty Must Haves


Auch wenn meine Timeline bei Bloglovin voll mit Beiträgen über "Winter Beauty Must Haves" ist, so möchte auch ich auf dieses Thema eingehen. Warum? Weil ich solche Beiträge verschlinge und mir selbst gern Tipps im Internet einhole. Natürlich ist es mir nicht neu, dass es ab November kühler wird. Selbstverständlich war ich auch in den vergangenen Jahren mit dem Extra Kick an Pflege gerüstet. Doch da ich von Jahr zu Jahr meine Pflege-Routine für die Herbst-/Wintersaison optimiert habe, möchte ich euch heute meine TOP Produkte aufgeteilt auf fünf Kategorien vorstellen. Eigentlich wollte ich es auf fünf Produkte beschränken, doch das war einfach nicht möglich. *lach*


Verwöhnende Badezusätze

Baden gehört für mich zur kalten Jahreszeit defintiv dazu. Ohne Badewanne. Ohne mich. Auf Instragram hatte ich euch bereits verraten, dass ich seit Jahren ein Fan der Kneipp Produkte bin. Die Düfte sind eher natürlich und nicht chemisch süß. Auch hat Kneipp für etliche Belange den passenden Badezusatz. Zur intensiven Hautpflege, für stressige Zeiten, für verspannte Muskeln und vieles mehr. Auf einen einzigen Favoriten kann ich mich in dieser Kategorie kaum festlegen, da mir durchweg alle Varianten gefallen. Das Hautgefühl ist ultra zart, vorallem bei den Badeölen. Wenn ich Kneipp Produkte kaufe, warte ich meistens auf Angebote in der Drogerie oder bestelle sie in Online-Apotheken.


Der Extra Kick für Haut & Haar

Masken für Haut und Haar sind bei mir eigentlich das ganze Jahr über ein treuer Begeleiter. Im Sommer ist die Sonne der austrocknende Übeltäter und im Winter ist es die Heizung. Seit einem Jahr wohnt in meiner Sammlung der Redken Extreme Strenght Builder Plus. Mit einem solchen Töpfchen komme ich bei 2-3 mal Haarewaschen pro Woche ca. ein halbes Jahr hin. Es handelt sich hierbei um eine Protein Maske, welche besonders bei strapaziertem und trockenem Haar absolute Wunder vollzieht. Das Ergebnis sind weiche, glatte und glänzende Haare. Für mich ein absolutes Must Have.

Doch damit ist noch nicht genug. Auch fürs Gesicht kann ich auf eine Extra Portion Pflege nicht verzichten. Mein aktueller Liebling ist hierbei die "Hyaluron Maske von Schaebens", welche ich euch hier bereits näher vorgestellt habe.


Feuchtigkeit für Tag und Nacht

Nein, ihr habt nichts an den Augen. Auf dem nachfolgenem Bild seht ihr tatsächlich zwei Nachtcremes. Die Retipalm Soft Performance Nachtpflege* ist eigentlich für normale bis ölige Haut geschaffen worden. Doch ich habe sie zweckentfremdet und für mich zur Tagespflege gemacht. Sie ist reichhaltig, ja. Ist dabei aber nicht zu schwer auf der Haut. Sie benötigt bei mir schon gut 2 Minuten, bis sie eingezogen ist und sorgt dafür, dass ich tagsüber kein spannendes, sondern ein toll gepflegtes Hautgefühl habe.

Nachts greife ich seit ein paar Wochen zur Origins High-Potency Night-A-Mins cream*, welche ich mir aus meiner aktuellen Pflegeroutine ebenfalls nicht mehr wegdenken kann. Zugegeben ist sie kein sonderliches Schnäppchen, doch wenn ihr mehr über sie wissen wollt, dann lest euch gern meinen Beitrag zu den diesjährigen Origins Holiday Set's durch.


Streichelzarte Hände

Ich gebs ja zu... Die The Body Shop Hemp Hand Protector Handcreme nicht die Einzige in meiner Sammlung. In meiner Handtasche, im Büro und in meinen Jackentaschen schwirren Mini-Varianten von The Body Shop und L'Occitane herum. Die schützende Handcreme enthält Hanfsamen-Öl ist nun schon das zweite Jahr in Folge mein Favorit. Sie ist wirklich sehr reichhaltig und pflegt selbst rissige Haut. Meine Hände sind ohne Pflege teilweise so trocken, dass sie an manchen Stellen aufreißen und bluten. Damit das nicht passiert, creme ich mich jeden Abend mit dem Hemp Hand Protector ein und et voilà ist eine zarte Haut das Ergebnis.


Lippenpflege

Und noch so ein Thema. Ohne Lippenpflege geht im Winter bei mir garnichts. Der Wechsel zwischen warm und kalt machen mir zu schaffen. Hierbei probiere ich gerne aus. Im Sommer hat mir die Labello Lip Butter gereicht und jetzt muss auf jedenfall etwas reichhaltigeres her. Lieben gelernt habe ich die L'Occitane Lip Balms* bereits im vergangenem Jahr. Damals befand sich eine Mini-Größe in meinem Adventskalender, worüber ich mich wirklich sehr gefreut hatte. In diesem Jahr kann man passend zur Weihnachtszeit ein 3er Set bestehende aus dem sehr reichhaltigem Karité Lippenbalsam Ultra Riche mit 10 % Sheabutter, dem Karité Lippenbalsam Vanillebouquet mit 5 % Sheabutter und dem Karité Lippenbalsam Rosenwonne, welcher ebenfalls 5 % Sheabutter enthält, erwerben. Einer wohnt im Bad, ein anderer am Schminktisch und der dritte in meiner Handtasche.


Es ist mir wirklich sehr schwer gefallen mich aufs Wesentliche zu konzentrieren. Vorallem im Winter bin ich für Pflegeprodukte anfällig und meine Lust aufs Ausprobieren ist groß. Doch in einen solchen Beitrag gehören defintiv Produkte, welche ihr Können bereits länger bewiesen haben. Ich hoffe, dass für euch der ein oder andere Tipp dabei war und würde mich natürlich irre freuen, wenn ihr mir hier oder auf Instagram eure Winter Beauty Must Haves verraten würdet.

Alles Liebe

Sindy



* PR-Samples
In freundlicher Zusammenarbeit mit Europa Apotheek.

Die Duftsaison ist eröffnet: Meine Favoriten


Mit was wird man zur Vorweihnachtszeit, neben all den süßen Leckereien, bombardiert? Richtig! Mit Düften! Sie kommen in üppiger Anzahl, liebevoll verpackt daher und sollen den Kauf von Weihnachtsgeschenken für Sie und Ihn erleichtern. Ob das wirklich der Fall ist, steht auf einem anderen Blatt. Die neusten Marketing-Konzepte sind meist sehr gut ausgeklügelt, so dass selbst Menschen, welche sich der Methoden bewusst sind, gerne mal zu einem Kauf verführen lassen.

Doch darum soll es mir heute gar nicht gehen. Vielmehr möchte ich euch einfach mal meine liebsten Düfte vorstellen. Wer mich kennt, weiß dass man mich vor allem mit süßen Düften locken kann. Doch auch pudrig-blumige oder orientalische Essenzen lassen sich mittlerweile gern auf mir nieder. Mit meiner Vorliebe zu Düften bin ich im Übrigen nicht allein. Es war nicht gerade einfach Bilder zu knipsen, da sich unser junger Kater immer wieder vor die Linse drängeln musste *lach* Scheinbar gefällt ihm meine Auswahl. *hihi*



Chanel Chance Eau Tendre ist seit 2010 DER Duft, welcher mein Leben veränderte. Geschenkt bekommen hatte ich ihn von meinem Mann. Wie ihr sehen könnt, ist der Flakon leer, doch da mein Herz an diesem Prachtstück hängt, wird er auf ewig einen Platz bei mir bekommen. Die Duftbeschreibung von Chanel trifft es genau auf den Punkt. Blumig, leicht pudrig, frisch und dezent süß. Ein langanhaltender und frischer Duft.
Chanel Chance Eau Tendre. Das Glücksrad dreht sich aufs Neue und enthüllt mit CHANCE EAU TENDRE einen sanften, blumig-fruchtigen Duft. Ein feuriger und delikater Duft wie ein Hauch von Zärtlichkeit. Akkorde von Pampelmuse und Quitte sowie Jasmin Absolue sind harmonisch vereint und werden von den femininen Noten des Weißen Moschus abgerundet. Ein neuer Glücksbringer für zuversichtliche Frauen, die sich keine Chance entgehen lassen. Preis ca. 67,95 Euro für 50 ml.

Micheal Kors Midnight Shimmer * ist ein limitierter Duft und das absolute Gegenteil von Chanel Chance. Wahnsinnig süß und orientalisch. Leicht holzig und eher schwer. Ein Duft, welcher Wärme versprüht und absolut zur Weihnachtssaison passt. Beim ersten Aufsprühen war ich etwas skeptisch, da er einen sehr dominanten Auftritt hingelegt hat. Sobald er mit der Haut verschmilzt, entwickelt er sich zu einem wundervollen süßlich-warmem Komposition. Duftnäschen, mit der Vorliebe zu Vanille, sollten ihn unbedingt Probetragen. Der Flakon war für mich Liebe auf den ersten Blick. Ein Mitternachtsblau, welches von goldenem Glitzer umhüllt ist. Hachz.
Midnight Shimmer, das limitierte Eau de Parfum der Michael-Kors-Duftkollektion, ist ein warmer, holziger Duft mit einem fesselnden Aroma – die ideale Begleitung für eine glamouröse Partynacht. Unter dem Glanz des Sternenlichts umhüllt Sie die fruchtige Note der Quitte, unterstrichen von frischem Tau der Freesien und femininen Jasminblüten. Kombiniert mit der Sinnlichkeit der schwarzen Vanilleschote, offenbart sich eine aufregende Duftkomposition, die Ihren Abend zum Leuchten bringt. Der Ausklang fasziniert mit Moosakzenten und Peru-Balsam, begleitet von einem verführerischen Hauch Moschus. Preis ca. 79,95 Euro für 50 ml.

Esteé Lauder Modern Muse Chic ist sicherlich jedem bekannt. Auf den Vorgänger dieses Duftes wurde ich, wie viele andere sicherlich auch, durch Werbespots und Printmedien aufmerksam. Doch erst 1 Jahr nach Release, zog mich die Modern Muse Reihe in ihren Bann. Mein absoluter Favorit ist Modern Muse Chic. Ein für mich eher pudrig-blumiger Duft, mit leicht süßlicher Note. Er versprüht eine Extraportion Eleganz, wirkt frisch, erwachsen und umhüllt in meinen Gedanken eine Frau, die weiß was sie im Leben erreichen möchte.
Modern Muse Chic reflektiert den Stil moderner Fashion-Ikonen, die Mode auf ihre ganz eigene Art interpretieren. Egal ob sie eine Vintage-Clutch mit einem edlen Cocktaildress kombiniert oder auf atemberaubende High Heels und einen sexy Lederrock setzt, ihr Stil ist ein immer ein Statement – ausgefallen, sehr feminin und einen Hauch gewagter. Denn sie ist eine wagemutige, sehr kreative moderne Muse. Neben frischen Blüten- und verführerischen Fruchtnoten von Jasmin, Tuberose, Stargazer-Lilie und Pflaume spielen sinnliche Akzente von Patschuli, Madagaskar-Vanille und kostbarem Adlerholz die Hauptrolle. Die Dualität von Dynamik und Softness spiegelt auch der edle Modern Muse Chic-Flakon durch seine geraden Linien und den leicht verspielten Verschluss in Form einer stilisierten Schleife mit goldenen Nieten wider. Preis ca. 85 Euro für 50 ml

DKNY Be Delicious & Fresh Blossom Crystallized * nennen sich zwei neue Düfte der wohl jedem bekannten DKNY Duft Linie. Beide sind limitiert und kommen in ihrer gewohnten Form daher. Einzig der untere Teil des Flakons wurde verändert und passt sich dem Namen „Crystallized“ an. Be Delicious riecht sehr fruchtig und eindeutig nach Apfel. Es ist ein sehr frischer und leichter Duft, welchen ich mir vor allem an jungen Frauen vorstelle. Ich nutze ihn sehr gern vor dem Sport, da er eher sanft und nicht aufdringlich wirkt. Fresh Blossom verleiht einem ebenfalls eine gewisse Leichtigkeit und umhüllt mich in dezentem Rosenduft. Blumig-fruchtig passt hier als Beschreibung am besten. Eine Komposition, welche ich gern an ruhigeren Tagen trage, an denen ich keinen dominanten Duft mit in den Raum bringen mag.
Be Delicious Crystallized kombiniert frische Gräser und grünen Apfel mit zarten Magnolienblüten. Die Zitrusnoten der Yuzu wirken wunderbar vitalisierend. Blühende Maiglöckchen, milde Wasserlilien und intensive Veilchen entfalten ihr volles Aroma und hüllen Sie in ein betörendes Dufterlebnis. Moschus, Sandelholz und Amberholz verleihen diesem Parfüm eine unverwechselbare Note.“ Preis ca. 39,95 Euro für 50 ml

In Fresh Blossom Crystallized treffen saftige, rote Früchte auf leichte Noten. Die Kombination aus blumig duftendem Rosenwasser, pinken Freesien und fruchtiger Heckenkirsche ergibt ein herrlich erfrischendes Aroma. Himbeere verleiht dem Duft eine leicht süßliche Note, während weißer Moschus Wärme und Sinnlichkeit ausstrahlt. Preis ca. 39,95 Euro für 50 ml


Mit der Zeit findet wohl jeder seinen Statement Duft. Ich probiere mich nach wie vor gern durchs Duftregal und frage auch aktiv bei meinen Freundinnen nach, wenn mein Näschen einen schönen Geruch wahrnimmt. Meine langjährigen Begleiter sind in jedem Fall Chanel & Esteé Lauder. Wobei ich auch ein sehr großer Fan der Dolce & Gabbana Düfte bin. Vor allem „The Rose One“ und „Intense“ haben mich schon sehr oft begleitet. Über Beide habe ich bereits im Jahr 2014 berichtet... Mein Gott, ist das lange her. Gefühlt war es erst gestern. Da merkt man mal wieder, wie viele wunderbare Dinge man doch zu Hause hat. Ich sage nur: „Shop my stash!“.

In diesem Sinne wünsche ich euch ein wundervolles Wochenende.


Alles Liebe

Sindy

* PR-Samples


Herbstliches Make-up & Fotoshooting


Der Herbst, der Herbst, der Herbst ist da. Er bringt uns Spaß, hei hussassa!
Pünktlich zur Zeitumstellung haben wir Ende Oktober das sonnige Wetter genutzt, um ein paar Herbstbilder zu knipsen. Leider machte uns der frühe Sonnenuntergang einen Strich durch die Rechnung. Selbst schuld, kann ich da nur sagen. *lach* Dennoch sind ein paar nette Aufnahmen entstanden. Wer sich gern ein paar weitere Bilder meines Mannes anschauen mag, kann gern auf seinem Blog und Instagram Kanal vorbeischauen :)


Ungewohnt empfand ich das Tragen von Lidschatten :D Denn seit meinem Wechsel in ein deutlich lebenswerteres Arbeitsumfeld, stand Schminken morgens nicht mehr auf Platz Nr. 1 meiner To-Do Liste. Mittlerweile habe ich einen dezenten „Geht-Immer-Look“ für mich entdeckt, bei welchem der Fokus auf einer strahlenden Haut liegt. Ich denke, dem Thema werde ich mich an anderer Stelle nochmal ausführlicher widmen. Wer neugierig ist, kann vorab gern schon mal bei Instagram auf meinem Profil stöbern.
Jetzt bin ich ungewollt doch ein wenig vom eigentlichen Thema abgeschweift. Zurück zum Herbst und das mit ein paar Bildern :)





Alles Liebe

Sindy



Bildrechte: Torsten Schultz